• Group of people with animal costumes
    Tierkostüme scheinen an der Fasnacht eine sichere Wahl zu sein. (Symbolbild iStock)  (Orbon Alija)

Die Kostümwahl ist entscheidend

Die Kostümwahl will heutzutage gut überlegt sein.

 Sich zum Beispiel als Prinzessin oder gar König feiern zu lassen, verstösst hierzulande gegen das demokratische Verständnis. Ausserdem wird die Fürstenfamilie das Vaduzer Schloss nicht ohne Veto räumen. Auch den Politiker zu mimen, zeugt nicht unbedingt von «Political Correctness». Ausser man leistet sich einen Profi aus Zürich und lässt sich zur Blondine im Pelzmantel umstylen – dann kommt man mit vielem durch. 

Eine armselige Erscheinung ist der Cowboy, wenn er wegen des strengen Waffengesetzes ohne seine Schiesseisen durch die Strassen spaziert. Mit dem Pferd darf er auch nur auf dem Rheindamm reiten – wenn er nicht gesperrt ist. So ohne Gaul und Revolver ist er dann auch nichts nütze, wenn die «Shoshotter»-Indianer weitere Casinos in Liechtenstein bauen wollen.

Auch Superhelden sind eine zweifelhafte Wahl. Zwar könnte Thor mit seinem Hammer locker Liechtensteins Energieversorgung decken, doch müsste der Frauenanteil bei den FL-Avengers in der Verfassung rechtlich gesichert werden. Und als Batman muss man sich erst einmal das «Road-Pricing» leisten können.

Eine sichere Wahl scheinen dafür Tierkostüme zu sein. Zumindest als Pferd oder Esel dürfte man sich in Liechtenstein vor Tierliebhabern kaum retten können. Als Bambi muss man allerdings darauf achten, hinter der Absperrung zu bleiben. 

Zumindest muss man in der Fasnacht nicht besonders stilsicher sein. Vielleicht greift man sogar auf die Modesünde eines Promis zurück – sofern diese nicht gegen die guten Sitten verstösst. Mit Lady Gagas Fleisch-Kleid würde man auf jeden Fall den Unmut von Veganern und Tierschützern auf sich ziehen. Denn als klimaneutral gilt der Steak-Style sicher nicht.

Und umweltfreundlich sollte das Fasnachtskostüm schon sein. Vielleicht bindet man sich ja einen Supersack um. Den könnte man gleich nach dem Fasnachtsumzug auf dem Heimweg für die Flurreinigung gebrauchen. 

«Allwäg kwösoo»!
Einen schönen Fasnachtssonntag. Geniessen Sie ihn.

23. Feb 2020 / 00:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
01. August 2020 / 15:43
Meistgelesen
02. August 2020 / 15:21
Aktuell
02. August 2020 / 18:07
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
The Climb
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film THE CLIMB, Freitag, 7. August, 21:30
29.07.2020
Facebook
Top