• Die Biografie von Hans-Adam II. soll im Frühjahr erscheinen. Die deutsche Übersetzung ist auf den Herbst geplant.

Fürsten-Biografie in Arbeit

Erstmals setzt sich ein Werk mit der Lebensgeschichte von Hans-Adam II. auseinander.

Auf seiner Facebook-Seite teilte der Van Eck Verlag aus Triesen vor einigen Tagen mit, dass er demnächst eine Biografie von Fürst Hans-Adam II. veröffentlicht. Bei Autor David Beattie handelt es sich um den ehemaligen Botschafter Grossbritanniens für die Schweiz und Liechtenstein (1992 bis 1997). Der Engländer hat 2003 im selben Verlag bereits «Liechtenstein – A Modern History» herausgebracht – ein Ergebnis aus seiner mehrjährigen Forschungsarbeit rund um das Fürstentum. Beatties nächste Erscheinung wird das erste Werk sein, dass sich umfassend mit der Lebensgeschichte von Liechtensteins Staatsoberhaupt auseinandersetzt. In der Ankündigung heisst es: «Dieses Buch macht Gebrauch von seinen eigenen Worten, um seine Geschichte zu erzählen.» Ein Beispiel dafür: Im Werk gestehe Hans-Adam II., dass die Diplomatie nie eine seiner grossen Stärken gewesen sei.

Anlass für die Publikation ist der 75. Geburtstag des Fürsten am 14. Februar. Auch die kürzlich zu Ende gegangenen 300-Jahr-Feierlichkeiten hätten die rund 250 Seiten lange Biografie angeregt, die sich mit dem «Monarchen, Geschäftsmann, Banker, Kunstsammler Visionär und ausgesprochenen Polemiker» auseinandersetzt. Trotz des adligen Hintergrunds sei der Erfolg von Hans-Adam II. nicht von allein gekommen, meint der Autor. Ihm zufolge glaube der Fürst an die Vorteile des Kleinstaats. Dessen Zukunft sehe er in einem Dienstleister, der für das Wohl des Volkes arbeitet – nicht umgekehrt.  

Ursprünglich hätte die Fürsten-Biografie vergangene Woche erscheinen sollen. Wie Verleger Frank van Eck auf Anfrage erklärt, verzögere sich die Veröffentlichung allerdings bis ins Frühjahr. Damit wird sie zu einem nachgereichten Geburtstagsgeschenk. Eine deutsche Übersetzung des englischen Originals soll im Herbst erscheinen.  Zur bevorstehenden Publikation wird sich Hans-Adam II. als erfahrener Schreiber sicher seine Meinung bilden. Unter den Autoren des Van Eck Verlags findet sich nämlich auch der Fürst selbst. Die englische Ausgabe seines Werks «Der Staat im dritten Jahrtausend» aus dem Jahr 2009 ist bereits in der dritten Auflage erschienen.  (gk)

24. Jan 2020 / 21:58
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
23. Februar 2020 / 14:23
Aktuell
23. Februar 2020 / 20:38
23. Februar 2020 / 19:40
23. Februar 2020 / 18:32
23. Februar 2020 / 18:03
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
gesund
Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten, inkl. kostenlosem Getränk für die Messedauer vom Samstag., 29.02. bis Sonntag, 1. 03.2020
03.02.2020
Facebook
Top