• 1. Nati Training mit neuem Trainer Helgi Kolvidsson
    Nationaltrainer Helgi Kolvidsson will beim Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina den U21-Spielern eine Chance geben.  (Daniel Schwendener)

LFV reist nicht vollbesetzt nach Finnland

Heute sind die Nationalspieler in Ruggell für die letzten zwei Qualifikationsspiele gegen Finnland und Bosnien-Herzegowina zusammengekommen. Dabei erklärte Trainer Helgi Kolvidsson, weshalb er nur mit 21 Spielern nach Helsinki reist.

Eigentlich können für den Kader 23 Spieler berufen werden. Durch die Verletzung von FCV-Spieler Jens Hofer (Gehirnerschütterung) sind jetzt nicht nur einer, sondern sogar gleich zwei Plätze noch frei. Man reise bewusst nur mit 21 Fussballern nach Helsinki, meint LFV-Trainer Helgi Kolvidsson: "Die Idee ist, dass für das Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina einige Spieler der U21 zu uns stossen. Das ist auch für die Zukunft der A-Mannschaft wichtig." 

Die U21 spielt am Donnerstag im Rahmen der EM-Qualifikation 2021 in Aserbaidschan. Als potenzielle Nachzügler werden Noah Frick (FC Vaduz), Rafael Grünenfelder und Noah Frommelt (beide FC Balzers) vom LFV-Trainer genannt. Zwei Plätze sind noch frei, wobei angesichts einer Verletzung oder Sperre schnell noch ein weiterer Platz frei werden könnte. (gk)

11. Nov 2019 / 17:30
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
14. Dezember 2019 / 15:26
14. Dezember 2019 / 13:30
14. Dezember 2019 / 17:24
14. Dezember 2019 / 11:34
14. Dezember 2019 / 18:51
Aktuell
14. Dezember 2019 / 19:54
14. Dezember 2019 / 18:51
14. Dezember 2019 / 18:46
14. Dezember 2019 / 18:15
14. Dezember 2019 / 17:24
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Weihnachtsmarkt Malbun
Zu gewinnen 3 Gutscheine im Gesamtwert von 230 Franken.
05.12.2019
Facebook
Top