• Clothing Department Store
    Weniger ist oftmals mehr – auch wenn es um die Kleidung geht.  (LIVINUS)

Des Kaisers viele Kleider

Es gibt ein Märchen, das handelt von einem eitlen Kaiser. Stets will er die schönsten und ausgefallensten Roben tragen – niemals ein zweites Mal, versteht sich. Geblendet von seiner Eitelkeit, geht er zwei Betrügern auf den Leim, die ihm sein Gold abknöpfen und ihn am Ende sogar nackt durch die Strassen laufen lassen.

Geht es um Mode, haben wir eines mit dem Kaiser gemeinsam: Wir rennen blind dem Trend von heute hinterher und stehen schon morgen wieder verzweifelt vor dem überquellenden Kleiderschrank und sind uns sicher: «Ich habe nichts anzuziehen.» 

Ohne es zu merken, sind wir sogar bereit, Unsummen für unsere Eitelkeit zu 
bezahlen. Dank «kreativer» Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern merken wir das nicht einmal. Denn wir glauben, mit wenig Geld, viel zu kaufen. Dabei ist es genau anders herum: Wir bezahlen viel für wenig Sinnvolles.

Einige der Kaiser haben sich ihre Bauernschläue aber erhalten. Sie lassen sich die Mode nicht mehr vorschreiben, sondern folgen ihrem eigenen Stil. Dabei ist weniger mehr – fair und bio ausserdem. 

«Fashion-Detox» nennt sich ein neuer Trend. Und der würde uns allen guttun. Keine Sorge: Keiner wird dabei nackt durch die Strassen laufen. Im Gegenteil: Mit weniger im Schrank hat man sogar mehr anzuziehen. Wie das gehen soll? Das lesen Sie ab Seite 13.

Schönen Sonntag. Geniessen Sie ihn. (sms)

25. Jan 2020 / 20:47
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
01. August 2020 / 15:43
Meistgelesen
05. August 2020 / 05:30
05. August 2020 / 06:55
05. August 2020 / 05:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.06.2020
Facebook
Top