­
­
Eishockey-Nationalmannschaft

Liechtenstein beendet das Turnier auf dem zweiten Rang

Die Emotionen gehen hoch: Das Eishockey-Nationalteam kann sich im Verlauf des Development Cup in Füssen kontinuierlich steigern und gewinnt die letzte Partie mit 8:4 gegen Andorra. Turniersieger ist Kolumbien, Liechtenstein wird Zweiter.
Autor
Laura kobler
Liechtenstein - Andorra
07. Mai 2022; Füssen; Eishockey Development Cup - Liechtenstein - Andorra; Freude nach dem letzten Spiel der Liechtensteiner. (Bild: Michael Zanghellini)

Die Emotionen gingen hoch nach dem 8:4-Sieg von Liechtensteins Eishockeyanern gegen Andorra und der Präsident des Liechtensteiner Eishockey- und Inline-Verbands, Karl Otto Gämperli, feierte mit: «Es war ein super Turnier mit einem fantastischen Team. Die Freude von allen ist riesig.» Die Liechtensteiner führten im letzten Spiel 4:1, dann holte Andorra auf 4:4 auf, bevor die Liechtensteiner im letzten Drittel nochmals aufdrehten und mit dem 8:4 alles klarmachten.

Eishockey Länderspiel 2007

Anekdoten von den Länderspielpremieren

Bereits 2003 und 2007 gab es eine Liechtensteiner Eishockey-Nati. Der Unterschied: Das Team 2022 tritt an, um auf dem Eis zu bleiben.
Eishockey: LIE - IRL, Füssen

Liechtenstein gelingt das erste «Stängeli»

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Im viertel Spiel des Development Cups in Füssen gelingt Liechtenstein der dritte Sieg mit einem 11:2 (2:1, 4:0, 5:1) gegen Algerien.
Eishockey: LIE - IRL, Füssen

Liechtenstein schlägt Portugal und verliert gegen Kolumbien

Nach dem historischen 7:6-Sieg gegen Irland konnte Liechtenstein diese Leistung im zweiten Spiel am Development Cup in Füssen mit einem weiteren Sieg gegen Portugal (3:0) bestätigen.
Eishockey: LIE - IRL, Füssen

Erster Sieg für Liechtensteins Eishockey-Nati

Gleich im ersten Spiel am Development Cup in Füssen hat Liechtenstein gegen Irland mit 7:6 gewonnen (1:1, 4:3, 2:2). Damit hat das Team Geschichte geschrieben dank einer souveränen Teamleistung.
Training Eishockey-Nationalmannschaft

Einer der jüngsten Spieler geht vorne voran

Assistenzkapitän Julian Bernard möchte Liechtenstein langfristig in eine WM-Division führen. Er strebt eine Profikarriere in Übersee an.
Training Eishockey-Nationalmannschaft

Mix aus Talenten und Routiniers

Blick in die Zukunft: In der Eishockey-Nationalmannschaft wird gerade von den jungen Spielern viel erwartet.
Training Eishockey-Nationalmannschaft

Nationaltrainer entdeckt Heimat dank Eishockey

Liechtensteins Nationaltrainer Herbert Schädler (53) ist gebürtiger Bayer, aber seine Wurzeln führen zurück ins Fürstentum.
Training Eishockey-Nationalmannschaft

Leitbild zum Erfolg: «Hinten ein Fels, vorne direkt»

Das Projekt wird nachhaltig geplant: Liechtensteins Eishockey-Nationalmannschaft hat eine klare Vision, wohin die Reise führen soll.
Karl Otto Gämperli

Eishockey-Nati: «Wir wollen Geschichte schreiben»

LEIV-Präsident Karl Otto Gämperli blickt dem ersten internationalen Turnier des Eishockey-Nationalteams gespannt entgegen.
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

­
­