• Roter Stern Belgrad wahrt sich im Penaltyschiessen die Chance auf die Champions-League-Gruppenphase, und trifft nun auf die Young Boys
    Roter Stern Belgrad wahrt sich im Penaltyschiessen die Chance auf die Champions-League-Gruppenphase, und trifft nun auf die Young Boys  (KEYSTONE/EPA RITZAU SCANPIX/ANDERS KJAERBYE)

Roter Stern Belgrad fordert die Young Boys

YB trifft in den Playoffs für die Gruppenphase der Champions League auf Roter Stern Belgrad. Die Serben setzen sich in der 3. Qualifikationsrunde gegen Kopenhagen nach Penaltyschiessen durch.
Fussball. 

Wie schon in Belgrad trennten sich die beiden Mannschaften auch in Kopenhagen mit 1:1. Die Gastgeber konnten lange Zeit in Überzahl spielen, profitierten davon aber nicht. Im Penaltyschiessen vergaben die Dänen zwei Matchbälle. Schliesslich brachte der 22. Penalty die Entscheidung. Der 20-jährige Jonas Older Wind, der den allerersten Elfmeter noch verwandelt hatte, scheiterte mit dem entscheidenden Versuch.

Porto ausgeschieden

Der FC Porto verpasste erstmals seit 2010 die Gruppenphase der Champions League. Der Zweite der letzten portugiesischen Meisterschaft scheiterte an den Russen von Krasnodar. Nachdem sich Porto auswärts mit dem 1:0-Sieg eine hervorragende Ausgangslage geschaffen hatte, verlor es daheim 2:3. Nach 34 Minuten stand es 0:3. In der zweiten Hälfte machte es Porto dank Toren in der 57. und 76. Minute nochmals spannend. (sda)

13. Aug 2019 / 23:06
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
18. November 2019 / 19:24
18. November 2019 / 21:22
Aktuell
18. November 2019 / 22:43
18. November 2019 / 21:22
18. November 2019 / 19:39
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
22.10.2019
Facebook
Top