• Lewis Hamilton startet zum achten Mal von ganz vorne zum Grand Prix von Australien
    Lewis Hamilton startet zum achten Mal von ganz vorne zum Grand Prix von Australien  (KEYSTONE/EPA/DIEGO AZUBEL)

Mercedes-Duo im Qualifying überlegen

Lewis Hamilton startet auch in diesem Jahr aus der Pole-Position zum Grand Prix von Australien. Der Weltmeister ist im Mercedes im Qualifying vor Teamkollege Valtteri Bottas der Schnellste.
Zürich. 

Nach den Erkenntnissen des ersten Trainingstages war es keine Überraschung, dass Hamilton zum sechsten Mal in Folge und zum achten Mal insgesamt in Melbourne ganz vorne in der Startkolonne stehen wird. Im dritten und letzten Training vermochte Vettel die zeitliche Differenz zu seinem Rivalen zwar von gut acht auf knapp drei Zehntel zu reduzieren. Im Qualifying wuchs der Rückstand aber wieder auf sieben Zehntel an.

Hamilton sicherte sich die beste Ausgangslage mit elf Hundertsteln Vorsprung auf Bottas, der vor der letzten, entscheidenden Runde noch vor dem Weltmeister gelegen hatte.

Mit den acht Pole-Positions im Albert Park egalisierte Hamilton eine Rekordmarke. Er steht nun auf einer Höhe mit zwei anderen prägenden Figuren der Formel 1. Ayrton Senna hatte sich für den Grossen Preis von San Marino achtmal den besten Startplatz gesichert, Michael Schumacher war dies im Grand Prix von Japan gelungen.

In der Equipe Alfa Romeo entschied Kimi Räikkönen das Duell gegen Antonio Giovinazzi klar für sich. Der Finne wird am Sonntag von Platz 9 losfahren, der Italiener wird auf Position 14 stehen.

Melbourne. Grand Prix von Australien. Startaufstellung: 1 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:20,486. 2 Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,112 zurück. 3 Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,704. 4 Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 0,834. 5 Charles Leclerc (MON), Ferrari, 0,956. 6 Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,340. 7 Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari, 1,613. 8 Lando Norris (GBR), McLaren-Renault, 1,818. 9 Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari, 1,828. 10 Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes, 2,295. - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Nico Hülkenberg (GER), Renault. 12 Daniel Ricciardo (AUS), Renault. 13 Alexander Albon (THA), Toro Rosso-Honda. 14 Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 15 Daniil Kwjat (RUS), Toro Rosso-Honda. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes. 17 Pierre Gasly (FRA), Red Bull-Honda. 18 Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault. 19 George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 20 Robert Kubica (POL), Williams-Mercedes. - 20 Fahrer am Start. (sda)

16. Mär 2019 / 08:05
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
19. März 2019 / 16:41
01. März 2019 / 18:27
12. März 2019 / 21:08
Aktuell
25. März 2019 / 00:14
24. März 2019 / 23:10
24. März 2019 / 22:05
24. März 2019 / 20:07
24. März 2019 / 16:48
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Heimweh
Zu gewinnen 5 exklusive Konzertpackages inkl. 2 Tickets!
28.02.2019
Facebook
Top