• Kasimir Boss in Vaduz
    Kasimir Boss ist glücklich mit der 41-jährigen Nicole aus Deutschland. Die beiden heiraten am 3. Mai in Vaduz.  (Daniel Schwendener)

"Sie hat einfach alles, was mir gefällt"

Zweimal hat er bei «Bauer, ledig, sucht …» sein Glück gesucht – und nicht gefunden. Die Sendung hat Kasimir Boss am Ende aber doch noch zum Glück verholfen.

Wie und wo habt ihr euch kennengelernt?
Kasimir: Über das Fernsehformat «Bauer, ledig, sucht …». Nicole war zwar keine Kandidatin – aber ich habe «Fanpost» erhalten. Warum, erzählt sie am besten selbst …

Nicole, du stammst aus Gummersbach in Deutschland. Dort wurde die Sendung gar nicht ausgestrahlt. Wie bist du überhaupt auf Kasimir aufmerksam geworden?
Nicole: Ich war vor einigen Jahren in der Schweiz und kannte die Sendung deshalb. Auf Kasimir bin ich bereits in der ersten Sendung im Jahr 2015 aufmerksam geworden. Leider war es damals schon zu spät, um mich als Kandidatin zu melden. Ich habe «Bauer, ledig, sucht …» dann weiterhin übers Internet mitverfolgt und war ganz aufgeregt, als ich gesehen habe, dass Kasimir bei der Staffel im Jahr 2018 wieder dabei und offenbar immer noch single ist. Also habe ich erneut geschrieben – leider war es für die Sendung wieder zu spät. Trotzdem hat mich der Gedanke, ihn kennenzulernen, nicht losgelassen. Also habe ich mich einige Tage später nochmal beim Sender gemeldet und gefragt, ob es irgend eine Möglichkeit gibt, Kontakt aufzunehmen. Die Verantwortlichen der Sendung haben mir dann geraten, nochmal einen Brief zu schreiben und haben diesen schliesslich an Kasimir weitergeleitet.

Kasimir, was ging in dir vor, als du im November 2018 den Brief von Nicole erhalten hast?
Kasimir: Naja, für mich war klar, dass ich jeder Frau eine Chance gebe. Also habe ich ihr eine SMS geschrieben.

Nicole: Und ich hab erst gedacht: «Da will mich jemand verarschen» (lacht). Dann hat meine Tochter die Nummer gesehen und erkannt: Das ist eine Nummer aus der Schweiz, das muss wirklich Kasimir sein. In diesem Moment hat er mir aber auch schon über WhatsApp geschrieben – und wir haben vereinbart, dass wir noch am selben Abend telefonieren würden. 

Wie es aussieht, habt ihr euch auf Anhieb verstanden. Wie ging es danach weiter?
Kasimir: Bereits eine Woche später hat sie mich in Vaduz besucht.

Nicole: Ja, diese 650 Kilometer habe ich gerne auf mich genommen. 

Wie war das erste Aufeinandertreffen?
Kasimir: Sie hat alles, was mir gefällt. Mit ihrem Aussehen, ihrer Ausstrahlung, ihrem Lächeln und ihrer gütigen Art hat sich mich schnell begeistert. Und ich kann mich sehr gut mit ihr unterhalten. Das ist mir wichtig. 

Nicole: Kasimir hat mich ja schon im Jahr 2015 in der Sendung fasziniert. Ich mag alles an ihm. Beim näheren Kennenlernen hat sich dann herausgestellt, dass wir uns super verstehen. Mit meinem Bauchgefühl lag ich also richtig und ich wusste nun, warum ich innerlich den Drang verspürt hatte, ihm zu schreiben und nicht lockerzulassen. Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht erklären. Deshalb kann ich nur jedem raten: Niemals aufgeben!

Kasimir, wie ist das, zu wissen, dass du Nicole schon seit vier Jahren den Kopf verdreht hast und sie um dich gekämpft hat?
Kasimir: Ich fühle mich natürlich geschmeichelt. 

Nicole: Aber vor vier Jahren hätte es noch nicht gepasst.

Kasimir: Nein, das hätte es vermutlich nicht. Ich war damals ein Ich-Mensch und habe keine Gefühle zugelassen. Vor vier Jahren konnte ich auch nicht so kommunzieren, wie ich es heute kann. Der Zeitpunkt unseres Kennenlernens war also perfekt. 

Nicole: Ja! Und heute ist er auch der perfekte Gentleman. Wir haben offenbar beide noch Zeit gebraucht. Man sieht: Alles hat seinen Grund. 

Ihr lacht auch viel miteinander und foppt euch gerne gegenseitig …
Nicole: Ja, das tun wir (lacht). 

Wie oft seht ihr beiden euch?
Nicole: Ich bin jetzt zum dritten Mal auf «Kurzurlaub» hier.

Kasimir, warst du auch schon zu Besuch bei Nicole?
Kasimir: Nein. Aber ich habe die Menschen, die Nicole am nächsten stehen, bereits kennengelernt.

Nicole: Und meine jüngere Tochter hat er bereits via Videochat kennengelernt.  Die beiden haben einen guten Draht zueinander.

Un­d wie geht es nun weiter?
Nicole (an Kasimir): Bitte schön, junger Mann, erzähl …

Kasimir: Ich habe um ihre Hand angehalten. Und sie hat Ja gesagt. 

Das wollen wir natürlich genauer wissen. Wie war der Antrag, Nicole?
Nicole: Der kam bei meinem zweiten Besuch – und nach meiner langen Anreise nach Liechtenstein. Ich war k.o. und lag am Nachmittag im Bett. Und plötzlich kniete er davor. 

Völlig überraschend …
Nicole: Ja und nein. Mir war schon aufgefallen, dass er immer wieder so komische Fragen gestellt und Anspielungen in die Richtung gemacht hat. Aber dass der Antrag so schnell folgen würde, das hätte ich dann doch nicht gedacht. Ich habe ihn gefragt, ob er das ernst meint, bevor ich ja gesagt habe (lacht).

Wie hat euer Umfeld darauf reagiert?
Nicole: Bei mir sind alle hin und weg.

Kasimir: Gemischt. Es gab sowohl positive wie auch negative Reaktionen. Vor allem, weil Nicole und ich uns noch nicht so lange kennen. 

Nicole: Die haben ihn für bekloppt erklärt (lacht). 

Wann und wie werdet ihr heiraten?
Kasimir: Für die Hochzeit ist bereits alles geplant. Sie wird am 3. Mai im Zivilstandsamt in Vaduz stattfinden. Schlicht und einfach.

Nicole: Ja, es wird keine Hochzeit in Weiss geben. Die zivilstandesamtliche Trauung soll ganz locker, cool und easy werden. Mit Familie und Freunden.

Werdet ihr die Hochzeit medial begleiten lassen bzw. wird man diese auf «3+» sehen können?
Kasimir: Nein. Wir haben zwar angefragt, ob Interesse an einer Ausstrahlung besteht, der Sender hat aber abgesagt.

Nicole, du lebst ja noch in Deutschland. Wo werdet ihr künftig gemeinsam leben?
Nicole: In Liechtenstein. Wir suchen eine Wohnung, in der wir alle Platz finden. Ich habe zwei Kinder im Alter von 20 und 18 Jahren, meine jüngere Tochter wohnt noch bei mir. Sie wird ebenfalls mit mir nach Liechtenstein kommen. Genauso wie meine zwei Hunde und die Katze. Nach der Hochzeit müssen Kasimir und ich uns allerdings nochmal für eine kurze Zeit trennen. Ich muss zu Hause alles für den Umzug nach Liechtenstein regeln. Ausserdem muss ich einen Job suchen.

Fällt es dir nicht schwer, deine Heimat zu verlassen?
Nicole: Nein. Heimat ist nicht dort, wo man lebt.

Kasimir: Heimat ist dort, wo man glücklich ist. 

Nicole: Richtig. Und das ist bei Kasimir.

Habt ihr noch einen Kinderwunsch?
Nicole und Kasimir: Nein!

Kasimir, bist du nun am Ziel angekommen? Bist du glücklich, eine Frau gefunden zu haben, mit der du deine Zukunft planen kannst?
Kasimir: Wir befinden uns ja gerade erst auf dem Weg zum Ziel. Wir wollen gemeinsam einen Schritt nach dem anderen machen. Daran arbeiten wir. 

Nicole (an Kasimir): Ich glaube, sie wollte etwas anderes wissen …

Kasimir: Ja, natürlich! Ich habe eine liebe Frau gefunden. Und wenn ich mir nicht ganz sicher wäre, dass Nicole die Richtige für mich ist, hätte ich nicht gefragt, ob sie mich heiratet. (dv)

24. Mär 2019 / 00:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. Oktober 2019 / 18:39
17. Oktober 2019 / 11:32
17. Oktober 2019 / 23:33
16. Oktober 2019 / 12:00
13. Oktober 2019 / 00:00
Aktuell
17. Oktober 2019 / 10:06
17. Oktober 2019 / 11:08
17. Oktober 2019 / 23:33
17. Oktober 2019 / 18:39
17. Oktober 2019 / 11:32
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
clowns
2 x 2 Tickets für das Dinner Spektakel mit 4-Gang-Menu im wunderschönen Verzehr-Theater mit neuem Programm
30.09.2019
Facebook
Top