• VBC Galina
    VBC Galina  (Daniel Ospelt)

Galina verkündet Rückzug aus der NLA

Nun ist es definitv: Galina zieht sich mit seinem Damenteam aus der NLA zurück. Dies schreibt der Verein in einer Medienmiteilung.
Volleyball. 

"Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen,“ sagte Präsident Philippe Schürmann, der letzte Woche die Entscheidung des Galina-Vorstandes Swiss Volley mitgeteilt hatte.

 

"Swiss Volley hat uns gebeten, die Pressemitteilung noch zurückzuhalten, um genügend Zeit zu haben, die damit verbundenen Umstellungen vorzubereiten. Der Zuspruch für unser Projekt in der Region war von Seiten der Spielerinnen riesengross und hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Leider konnten entgegen unserer Erwartungen im Bereich des Sponsoring keine zusätzlichen, namhaften Erfolge erzielt werden. Auch ein auf die „Region“ abgestimmtes Modell konnte keinen zählbaren Erfolg für den Frauen-Spitzensport verbuchen. Letztlich haben bei einem Club-Gesamtbudget von 480 000 Franken rund 100 000 Franken gefehlt. Ein oder zwei Hauptsponsoren.“

 

„Wir sind enttäuscht, denn wir haben uns auf dieses NLA-Projekt ausgerichtet. Diese Entscheidung, die wir in Verantwortung für unseren Verein jetzt als Vorstand treffen mussten, ist uns nicht leicht gefallen. Es war eine einmalige Chance in der NLA eine junge Mannschaft zu entwickeln. Eine einmalige Chance für den Club und auch das Damen-Nationalteam. Der Neuaufbau beginnt jetzt und wir richten den Blick nach vorne,“ sagte ein sichtlich enttäuschter Präsident.

"Wir suchen nun einvernehmliche Lösungen mit und für alle Spielerinnen des NLA-Teams. Ich danke allen Beteiligten für ihre unermüdliche Arbeit an der Umsetzung dieses Projektes in den letzten Monaten Wir bedauern diese Entscheidung zutiefst. Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und den bestehenden Sponsoren und Geldgebern für das in uns gesetzte Vertrauen, ihre Begeisterung und ihre Bereitschaft hier ein gemeinsames Projekt umzusetzen.“

Der VBC Galina wird nun mit aller Kraft sein Konzept für die Nachwuchsförderung umsetzen und sein Augenmerk auf das 1. Liga-Team richten, das nun das Topteam des Vereins darstellt. Dieser Neuaufbau bietet auch potenziellen Sponsoren die Gelegenheit, sich für die Zukunft zu platzieren und sich aktiv am langfristigen Aufbau des liechtensteinischen Volleyballs zu beteiligen. In jedem Ende liegt die Chance für einen Neuanfang.

06. Aug 2018 / 21:18
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
Meistgelesen
25. April 2019 / 17:43
25. April 2019 / 22:48
Aktuell
25. April 2019 / 22:48
25. April 2019 / 22:15
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
amarone
Zu gewinnen 50 Fr. Gutschein vom Restaurant Amarone
24.04.2019
Facebook
Top