• Flugstaffel verursacht ungewöhnlichen Zwischenfall
    Flugstaffel verursacht ungewöhnlichen Zwischenfall  (KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Glück im Unglück in St. Moritz

Der zweite Lauf des WM-Riesenslaloms in St. Moritz beginnt nach einem Zwischenfall mit der Flugstaffel mit einer halbstündigen Verspätung erst um 13.30 Uhr.
Ski alpin. 

Der Grund für die Verschiebung ist absolut ungewöhnlich: Ein Flugzeug der Fliegerstaffel riss die Seilbahn-Kamera des Fernsehens zu Boden, worauf das herunterstürzende Kabel auch für kurze Zeit den Sessellift lahmlegte, der die Fahrer zum Start bringen sollte. Glücklicherweise verletzte sich diesem Zwischenfall niemand, weder der Pilot des Flugzeugs noch Personen im Zielgelände. (sda)

17. Feb 2017 / 12:57
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
27. Februar 2017 / 18:31
27. Februar 2017 / 16:59
28. Februar 2017 / 10:40
Meistkommentiert
31. Januar 2017 / 23:08
27. Februar 2017 / 13:31
14. Februar 2017 / 10:46
Aktuell
28. Februar 2017 / 12:30
28. Februar 2017 / 12:25
28. Februar 2017 / 11:48
28. Februar 2017 / 11:33
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Malbun
Facebook
Top