Skialpin

Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann zeigte sich mit sieben gewonnenen WM-Medaillen seiner Fahrerinnen und Fahrer sehr zufrieden
Wegen dem ÖSV-Doppelsieg im abschliessenden Slalom reicht es der Schweiz trotz dreimal WM-Gold knapp nicht zum Nummer-1-Status in St. Moritz.
vor 1 Stunde
FIS-Präsident Gian Franco Kasper war am letzten WM-Tag voll des Lobes
Gian Franco Kasper, der Präsident des internationalen Skiverbandes FIS, bezeichnet die WM in seinem Heimatort St. Moritz als "grossartig".
vor 2 Stunden
Marcel Hirscher triumphiert im Zielraum von St. Moritz
Marcel Hirscher ist die grosse Figur der WM in St. Moritz. Nach Silber in der Kombination und Gold im Riesenslalom gewann der Österreicher auch den Slalom.
vor 4 Stunden
Silvan Zurbriggen jubelt nach seiner Fahrt zu Slalom-Silber
Silvan Zurbriggen setzte bei der Heim-WM vor 14 Jahren den positiven Schweizer Schlusspunkt. Der Walliser überraschte in St. Moritz im Slalom mit der Silbermedaille hinter dem Kroaten Ivica Kostelic.
vor 11 Stunden
Nach Gold in der Kombination mit Silber im Slalom: Wendy Holdener
Auf Wendy Holdener ist in St. Moritz auch im Slalom Verlass. Die Schwyzerin belegt hinter der Amerikanerin Mikaela Shiffrin Platz 2 und beschert Swiss-Ski die siebente Medaille an dieser WM.
vor 12 Stunden
Henrik Kristoffersen (links) oder Marcel Hirscher - wer gewinnt Slalom-Gold an der WM in St. Moritz?
Der Schlusstag der WM in St. Moritz bringt mit dem Slalom der Männer und dem erwarteten Giganten-Duell zwischen Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher noch einmal ein absolutes Highlight.
vor 14 Stunden
Mikaela Shiffrin zeigt nach ihrem Slalom-Triumph die WM-Goldmedaille
Wohl in keinem WM-Rennen in St. Moritz gibt es eine so eindeutige Favoritin wie im Slalom der Frauen mit Mikaela Shiffrin. Völlig zu recht, wie die Amerikanerin im zweiten Lauf demonstriert.
vor 14 Stunden
Wendy Holdener hat gut lachen
Wendy Holdener zeigt sich in St. Moritz nervenstark. Sie hält an ihrer Heim-WM dem riesigen Druck stand und holt sich die Medaille, die alle von ihr erwartet haben.
vor 23 Stunden
Wendy Holdener - Daumen hoch
Erstmals seit 20 Jahren gewinnt wieder eine Schweizerin eine WM-Medaille im Slalom. Wendy Holdener erobert sich an den Titelkämpfen in St. Moritz Silber.
18.02.2017
Corina Grünenfelder im Training in St. Moritz vor ihrem Slalom-Einsatz
Corina Grünenfelder musste bis zum Schluss um ihre Teilnahme am WM-Slalom 2003 bangen. Eine Fussverletzung machte ihr zu schaffen.
18.02.2017
Beim letzten Weltcup-Slalom in Flachau zeitgleich im 3. Rang klassiert: Wendy Holdener und Mikaela Shiffrin
Wendy Holdener kann ihre WM-Bilanz in St. Moritz mit einer weiteren Medaille veredeln. In ihrer Spezialdisziplin Slalom gehört sie zu den ersten Herausforderinnen von Dominatorin Mikaela Shiffrin.
18.02.2017
Marcel Hirscher - den Blick zum Himmel gewandt
Im vierten Anlauf hat es geklappt. Marcel Hirscher erobert sich bei seinem vierten WM-Start in St. Moritz Gold im Riesenslalom. Eine bessere Antwort hätte er seinen Kritikern nicht geben können.
17.02.2017
Flugstaffel verursacht ungewöhnlichen Zwischenfall
Der zweite Lauf des WM-Riesenslaloms in St. Moritz beginnt nach einem Zwischenfall mit der Flugstaffel mit einer halbstündigen Verspätung erst um 13.30 Uhr.
17.02.2017
Marcel Hirscher steht die Erlösung ins Gesicht geschrieben
Marcel Hirscher ist erstmals Weltmeister im Riesenslalom. Der Österreicher gewinnt an den Titelkämpfen in St. Moritz vor seinem überraschenden Landsmann Roland Leitinger.
17.02.2017
Tessa Worley winkt nach Erhalt der Goldmedaille ins Publikum
Tessa Worley belohnt sich mit dem zweiten WM-Titel im Riesenslalom selber. Damit enden für die Französin auf dem Weg zurück an die Spitze zwei schwierige Jahre.
17.02.2017
Als Riesenslalom-Titelverteidiger angetreten wird Michael von Grünigen 2003 in St. Moritz nur Siebenter
Michael von Grünigen bleibt an der WM 2003 die letzte Krönung seiner grossartigen Karriere verwehrt. Für den Berner endet der Riesenslalom in St. Moritz mit einer bitteren Enttäuschung.
17.02.2017
Marcel Hirscher ist in St. Moritz ein heisser Anwärter auf WM-Gold im Riesenslalom
Der WM-Riesenslalom der Männer in St. Moritz kündigt sich als Duell zwischen Marcel Hirscher und Alexis Pinturault an. Von den vier Schweizern wird Justin Murisier am höchsten gehandelt.
17.02.2017
Tessa Worley strahlt an der Siegerehrung im Ziel
Sie ist nur 1,57 m gross, aber am Donnerstag ist sie die Grösste. Tessa Worley holt jenes Gold, welches man im französischen Lager von ihr erwartet.
16.02.2017
Tessa Worley fährt mit der Nummer 1 zu Gold
Tessa Worley sichert sich zum zweiten Mal nach Schladming 2013 den Weltmeistertitel im Riesenslalom.
16.02.2017
Marcel Hirscher anlässlich des Team-Wettbewerbs am Dienstag in St. Moritz
Marcel Hirscher muss sich im Riesenslalom und Slalom in St. Moritz auf Pistenbedingungen einstellen, die er nicht sehr mag. Wenigstens in seinen bevorzugten Disziplinen sollen die Ergebnisse stimmen.
16.02.2017
Riesenslalom-Spezialistin Simone Wild am 7. Januar in Maribor im Einsatz
Bislang sechs Schweizerinnen haben im Riesenslalom der Frauen den WM-Titel gewonnen. Unwahrscheinlich, dass sich am Donnerstag in St. Moritz eine Nachfolgerin für die 2003 siegreiche Sonja Nef findet.
16.02.2017
Sonja Nef hängt im WM-Riesenslalom 2003 mit dem Arm an einem Tor ein
Die WM 2003 wird für Sonja Nef zum Spiegelbild jenes Winters. Für die als Titelverteidigerin angetretene Appenzellerin läuft im Riesenslalom fast alles schief.
16.02.2017
Gewann in St. Moritz auf Schweizer Ski WM-Gold in der Abfahrt: die Slowenin Ilka Stuhec
Stöckli sieht seine grossen Anstrengungen auch in St. Moritz belohnt. Der Schweizer Ausrüster schnappt sich nach Olympia-Gold 2014 und dem WM-Titel 2015 in der Abfahrt auch denjenigen von 2017.
16.02.2017
Ein enttäuschter Reto Schmidiger im Zielraum nach dem Team-Wettkampf
Reto Schmidiger ist im Team-Wettkampf seit Jahren eine Schweizer Stütze. Der Nidwaldner sieht sich mittlerweile auch im Slalom wieder auf einem guten Weg.
15.02.2017
Reto Schmidiger, hier im Halbfinal gegen Schwedens André Myhrer, gewann alle seine Läufe.
Die Schweiz verpasst an den Weltmeisterschaften in St. Moritz ihre siebente Medaille der Titelkämpfe im Engadin nur knapp.
14.02.2017
Lara Gut mit der WM-Bronzemedaille aus dem Super-G - drei Tage vor ihrem verhängnisvollen Unfall
Lara Gut wird in den nächsten Tagen operiert. Der Termin hängt von der Normalisierung der Entzündungswerte im verletzten linken Knie ab.
14.02.2017
Cheftrainer Thomas Stauffer im Gespräch mit Journalisten in St. Moritz
Der Berner Thomas Stauffer, seit Frühling 2014 Cheftrainer des Schweizer Männerteams, äussert sich nach Luca Aernis WM-Triumph in der Kombination in St. Moritz.
14.02.2017
Beim Weltcup-Finale im letzten März gewannen die Schweizer den Team-Wettbewerb
Die Schweiz gehört im Team-Event an der WM in St. Moritz zu den Favoriten. Die zweite Medaille in diesem Wettkampf ist längst fällig.
14.02.2017
Mauro Caviezel (links) und Weltmeister Luca Aerni zeigen ihre Medaillen
Mehr Dramatik und mehr Schweizer Erfolg geht fast nicht. Luca Aerni wird in St. Moritz mit einem Hundertstel Vorsprung auf Titelverteidiger Marcel Hirscher Weltmeister in der Kombination.
14.02.2017
Hat nach starken Leistungen der Swiss-Ski-Rennfahrer allen Grund zum Lachen: Urs Lehmann
Mit bisher drei Gold- und insgesamt sechs Medaillen sind die Heim-Weltmeisterschaften in St. Moritz die erfolgreichsten Titelkämpfe für Swiss-Ski seit mehr als einem Vierteljahrhundert.
14.02.2017
Mauro Caviezel (links) und Luca Aerni (rechts) waren nach der Kombination die gefeierten Helden im Schweizer Team
Mit Luca Aerni und Mauro Caviezel holen zwei Athleten die Schweizer Medaillen 5 und 6 an der Heim-WM in St. Moritz, die vor der Kombination der Männer kaum jemand auf der Rechnung hatte.
13.02.2017
Luca Aerni zeigte in der WM-Kombination in St. Moritz im Slalom den Lauf seines Lebens
Die Schweizer Skifahrer trumpfen an den Weltmeisterschaften in St. Moritz auch in der Kombination gross auf. Der Berner Luca Aerni holt sensationell Gold, Mauro Caviezel sichert sich Bronze.
13.02.2017
In den letzten Jahren der erfolgreichste Kombinierer: Alexis Pinturault
Die Frauen legen am Freitag mit Wendy Holdener und Michelle Gisin vor, nun wollen ihre Swiss-Ski-Kollegen in der Kombination der Männer nachziehen.
13.02.2017
Ilka Stuhec auf dem Podium der St. Moritzer WM-Abfahrt
Nach Tina Mazes Triumphen an Olympia 2014 und WM 2015 schreibt Ilka Stuhec in St. Moritz das nächste Kapitel in der wundersamen Abfahrts-Geschichte Sloweniens.
13.02.2017
War am Sonntag in der WM-Abfahrt der Beste: Beat Feuz
Der neue Abfahrts-Weltmeister Beat Feuz zeigt sich kurz nach seinem Titelgewinn überraschend gelassen. Die Emotionen spart er sich für später auf.
13.02.2017
Andri Ragettli triumphiert im Slopestyle
Die Schweizer Ski-Freestyler räumen beim Weltcup in Québec auch im Slopestyle im grossen Stil ab. Andrea Ragettli siegt bei den Männern, bei den Frauen schauen die Ränge 2 und 3 heraus.
12.02.2017
Beat Feuz bei der Siegerehrung im Zielraum
"Für solche Momente fahre ich Skirennen", durfte Beat Feuz nach getaner Arbeit festhalten. Der Druck war riesig, doch Feuz holte sich das Gold, welches die Ski-Schweiz von ihm erwartete.
12.02.2017
Beat Feuz fliegt dem WM-Gold entgegen
Beat Feuz erringt den grössten Triumph seiner Karriere. In St. Moritz krönt er seine Karriere mit WM-Gold in der Abfahrt.
12.02.2017
Ilka Stuhec - Nachfolgerin von Tina Maze als Abfahrts-Weltmeisterin
Ilka Stuhec machte in St. Moritz da weiter, wo Tina Maze aufgehört hatte. Zum dritten Mal in Folge holt sich eine Slowenin einen grossen Titel in der Abfahrt.
12.02.2017
In Idre zum fünften Mal in dieser Saison auf dem Podest: Fanny Smith
Fanny Smith steht beim Skicross-Weltcup im schwedischen Idre im elften Saisonrennen zum fünften Mal auf dem Podest. Sie wird Dritte.
12.02.2017
Ilka Stuhec jubelt über WM-Gold in der Abfahrt
Die Slowenin Ilka Stuhec wird in St. Moritz ihrer Favoritenrolle gerecht. Souverän gewinnt die 26-Jährige, die schon in den Trainings mit Bestzeiten überzeugt hatte, WM-Gold in der Abfahrt.
12.02.2017
Jasmina Suter fährt anstelle von Lara Gut den WM-Riesenslalom
Jasmina Suter vertritt die verletzte Lara Gut am Donnerstag im WM-Riesenslalom. Die Schwyzerin wird von Swiss-Ski nachselektioniert.
12.02.2017
Durfte sich in Bokwang über den dritten Podestplatz in Serie freuen: Patrizia Kummer (Archivbild)
Gleich zwei Schweizerinnen stehen beim Weltcup-Parallel-Riesenslalom im südkoreanischen Bokwang auf dem Podest. Bei der Olympia-Hauptprobe erreichen Patrizia Kummer und Julie Zogg die Ränge 2 und 3.
12.02.2017
Monika Dumermuth mit der Nummer 29 auf dem Weg ins Ziel der WM-Abfahrt 2003
Nie steht Monika Dumermuth auf dem Podest eines Weltcuprennens. Doch in der ersten Woche der Heim-WM 2003 in St. Moritz befindet sich die Berner Speed-Fahrerin im Fokus der breiten Öffentlichkeit.
12.02.2017
Fabienne Suter gehört am Sonntag in der WM-Abfahrt der Frauen zu den Mitfavoritinnen
Vor der WM-Abfahrt stellt sich die Frage, wer Ilka Stuhec am Gewinn der Goldmedaille hindern kann. Die Slowenin, in diesem Winter die beste Abfahrerin, zeigt sich in den Trainings souverän.
12.02.2017
Der Nebel als Spielverderber in St. Moritz
Die WM in St. Moritz hat ihren "Super-Sonntag". Nach der Frauen-Abfahrt wird am Sonntag auch jene der Männer ausgetragen.
11.02.2017
Reto Schmidiger - die WM kann kommen
Reto Schmidiger scheint im Hinblick auf die WM in St. Moritz in guter Verfassung zu sein. In Zakopane triumphiert er auf Stufe Europacup.
11.02.2017
Alex Fiva setzte sich in Idre vor seinem Landsmann Marc Bischofberger durch
Die Schweizer Skicrosser feiern in Idre in Mittelschweden einen gleich doppelten Erfolg. Alex Fiva gewinnt das Weltcuprennen in Skandinavien vor seinem Teamkollegen Marc Bischofberger.
11.02.2017
Didier Cuche 2003 auf dem Weg zu WM-Rang 4 in der Abfahrt
Didier Cuche geht an der WM 2003 in St. Moritz leer aus. In der Abfahrt verpasst er einen Medaillengewinn nur ganz knapp.
11.02.2017
Der Österreicher Hans Flatscher steht seit über zehn Jahren in Swiss-Ski-Diensten
Hans Flatscher, Cheftrainer des Schweizer Frauenteams, äussert sich im Interview zum Doppelsieg in der WM-Kombination von Wendy Holdener und Michelle Gisin.
11.02.2017
Die WM-Zweite Michelle Gisin (links) und Weltmeisterin Wendy Holdener nach der Medaillenvergabe
Zwei Freundinnen sind am dritten Wettkampftag der WM in St. Moritz nicht zu bremsen. Wendy Holdener und Michelle Gisin sorgen in der Kombination für einen Schweizer Doppelerfolg.
11.02.2017
Mélanie Meillard siegt auch im zweiten Nachtslalom in Bad Wiessee
Mélanie Meillard ist für ihre Einsätze an den Weltmeisterschaften in St. Moritz am Montag (Riesenslalom) und am kommenden Freitag (Slalom) gut gerüstet.
10.02.2017
Lara Gut im Zielraum von St. Moritz
Lara Gut gewinnt an den Weltmeisterschaften in St. Moritz im Super-G die Bronzemedaille. Zum anvisierten Gold fehlen ihr 36 Hundertstel.
07.02.2017
Beat Feuz bei der Pressekonferenz vor WM-Beginn
Die Schweizer geben an den Weltmeisterschaften in St. Moritz im ersten Abfahrtstraining bereits ordentlich Gas. Beat Feuz realisiert die Bestzeit.
07.02.2017
Crans-Montana rüstet sich für ein drittes Weltcup-Rennen der Frauen. (Archivbild)
Crans-Montana kommt in den Genuss eines weiteren Weltcup-Rennens der Frauen. Die Walliser Ski-Station übernimmt am 24. Februar die vor einer Woche entfallene Kombination von Altenmarkt-Zauchensee.
22.01.2017
Beat Feuz verhinderte einen Sturz im Kitzbühel-Training nur knapp
Das zweite Training zur Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel ist gekennzeichnet durch knappe Abstände und zwei Schweizer, die im obersten Teil fast stürzen.
19.01.2017
Fabienne Suter mit guter Trainingsleistung in Garmisch-Partenkirchen
Fabienne Suter zeigt in Garmisch-Partenkirchen ein gutes Training. Die Schwyzerin wird Dritte. Lara Gut kommt auf Platz 12.
19.01.2017
Gilles Roulin gewinnt die Europacup-Abfahrt von Kitzbühel
Schweizer Sieg zum Auftakt der Ski-Festwoche von Kitzbühel: Der Zürcher Gilles Roulin gewinnt die Europacup-Abfahrt mit einem Vorsprung von vier Hundertsteln auf den Norweger Adrian Smiseth Sejersted.
16.01.2017
Sina Candrian kommt mit den Bedingungen am Kreischberg am zweitbesten zurecht. (Archivbild)
Sina Candrian springt im Snowboard-Weltcup am Kreischberg im Slopestyle auf das Podest. Die Bündnerin wird Zweite hinter der Österreicherin Anna Gasser, die einen überlegenen Heimsieg feiert.
14.01.2017
Ramon Zenhäusern erreicht im Nachtslalom in Zell am See Rang 2
Im Europacup erreichen zwei Vertreter von Swiss Ski in Österreich Podestplätze: Ramon Zenhäusern im Nachtslalom in Zell am See und Katja Grossmann in der Abfahrt in Saalbach werden Zweite.
11.01.2017
Die Französin Tessa Worley konnte sich in Maribor vor der Italienerin Sofia Goggia und der Schweizerin Lara Gut durchsetzen. Viel Pech hatte die Liechtensteinerin Tina Weirather, die ein Tor verpasste und nicht ins Ziel kam.
07.01.2017
Starker Wind verhindert einen Start der Männer-Abfahrt in Santa Caterina
Die Weltcup-Abfahrt der Männer in Santa Caterina muss wegen zu starkem Wind abgesagt werden. Das Rennen wird nicht nachgeholt.
28.12.2016
Aksel Lund Svindal kann in Santa Caterina nicht starten
Aksel Lund Svindal muss auf den Start in den Weltcup-Rennen dieser Woche in Santa Caterina verzichten. Wegen Schmerzen am operierten rechten Knie legt der Norweger eine Pause ein.
26.12.2016
Ein Schrei der Erleichterung: Max Franz feierte in Val Gardena seinen ersten Weltcup-Sieg
Max Franz gewinnt die Abfahrt in Val Gardena und feiert seinen ersten Weltcup-Sieg. Der Österreicher ist vier Hundertstel schneller als der lange führende Norweger Aksel Lund Svindal.
17.12.2016
Sandro Viletta wird in Val Gardena mit dem Helikopter abtransportiert
Für Sandro Viletta, den Olympiasieger von 2014 in der Kombination, geht schon wieder eine Saison vorzeitig zu Ende. Er zieht sich einen Kreuzbandriss und Meniskusschaden im rechten Knie zu.
16.12.2016
Lara Gut wurde Dritte im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère
Lara Gut fährt im zweiten Training zur Abfahrt in Val d'Isère auf Platz 3. Schneller als die Tessinerin sind die Italienerin Sofia Goggia und Cornelia Hütter aus Österreich.
15.12.2016
Der skeptische Blick muss nicht sein: Carlo Janka belegte im ersten Training in Val Gardena Platz 2
Carlo Janka wird im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Val Gardena Zweiter. Schneller ist nur der Österreicher Matthias Mayer.
14.12.2016
Mikaela Shiffrin will Kräfte sparen und verzichtet auf einen Start in Val d'Isère
Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den drei Weltcuprennen in dieser Woche in Val d'Isère, wo eine Kombination, eine Abfahrt und ein Super-G stattfinden.
12.12.2016
Fabienne Suter fält nach einer Knie-Operation rund einen Monat aus
Wegen einer Knie-Operation fällt die Schweizer Speed-Fahrerin Fabienne Suter runden einen Monat aus.
08.12.2016
Die Schweizer (hier Justin Murisier) enttäuschten im Riesenslalom von Val d'Isère
Die Schweizer kommen beim Weltcup-Riesenslalom in Val d'Isère nicht auf Touren. Keiner fährt in die Top Ten.
04.12.2016
Hoch hinaus: Kai Mahler gewann den Big-Air-Wettkampf in Mailand. (Archivbild)
Der Zürcher Kai Mahler gewinnt beim Weltcup der Freestyler in Mailand den Big-Air-Wettkampf hauchdünn vor dem Norweger Oystein Braaten.
11.11.2016
Patrick Küng fordert von der FIS höhere Preisgelder und eine bessere Vermarktung
Patrick Küng übt im Vorfeld des Weltcup-Auftakts vom Samstag in Sölden scharfe Kritik am Internationalen Skiverband. Der Abfahrts-Weltmeister bemängelt die Vermarktung und zu niedrige Preisgelder.
21.10.2016
Oberstdorf im siebten Himmel: Die deutsche Wintersportdestination gewinnt das Rennen um die Austragung der nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021. (Archivbild)
Die nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021 finden in Oberstdorf statt. Die deutschen Bewerber setzen sich in der Nacht auf Freitag beim FIS-Kongress in Cancun klar gegen Planica und Trondheim durch.
10.06.2016
Noch eine Goldmedaille für Niels Hintermann
Niels Hintermann sicherte sich seine zweite Goldmedaille bei Schweizer Meisterschaften. Der Zürcher gewann in Davos Gold im Super-G.
12.04.2016
14. Weltcupsieg, der vierte in dieser Saison: der Norweger Kjetil Jansrud
Der Weltcup-Super-G von Kvitfjell wird eine Beute von Kjetil Jansrud. Der Norweger gewinnt das Heimrennen vor dem Österreicher Vincent Kriechmayr. Beat Feuz wird als bester Schweizer Sechster.
13.03.2016
Patrizia Kummer holt in Winterberg die Weltcup-Kugel im Parallelslalom (Archivbild)
Patrizia Kummer ist zum dritten Mal Weltcupsiegerin im Parallelslalom der Alpin-Snowboarder. In Winterberg reicht ein 8. Platz zu diesem Erfolg.
06.03.2016
Der Österreicher Reinfried Herbst nach seinem letzten Weltcup-Rennen in Kranjska Gora
Der österreichische Slalomspezialist Reinfried Herbst, 2006 Olympia-Zweiter und 2010 Gewinner der kleinen Kristallkugel für den Slalom-Weltcup, erklärt in Kranjska Gora seinen Rücktritt.
06.03.2016
Fabienne Suter überzeugte in der Weltcup-Abfahrt in Garmisch mit Rang 2. Für die 31-jährige Schwyzerin ist es der dritte Podestplatz in diesem Winter
Fabienne Suter feiert in der Abfahrt von Garmisch ihren dritten Podestplatz in diesem Winter. Die Schwyzerin wird nur von der überlegenen Amerikanerin Lindsey Vonn geschlagen. Lara Gut enttäuscht.
06.02.2016
Die Schweizer Ski-Fans dürfen sich über ein zusätzliches Rennen in Crans Montana freuen
Der abgebrochene Weltcup-Slalom vom vergangenen Sonntag in Maribor wird am Montag, 15. Februar, in der Schweiz nachgeholt. Crans-Montana springt als Ersatzort ein.
05.02.2016
Kein zweites Abfahrtstraining der Frauen am Freitag: Die Piste Kandahar wird für das Rennen vom Samstag präpariert und geschont
Das zweite Training für die Weltcup-Abfahrt der Frauen in Garmisch ist abgesagt. Die vom Regen aufgeweichte Piste soll für das Rennen vom Samstag geschont werden.
05.02.2016
Nichts Neues im Osten: Kjetil Jansrud bewältigt die erste Trainingsfahrt auf der Olympia-Abfahrtsstrecke von 2018 am Schnellsten
Kjetil Jansrud fährt im ersten Training von Jeongseon die Bestzeit vor dem Österreicher Romed Baumann und dem Italiener Peter Fill. Bester Schweizer ist Carlo Janka als 16.
04.02.2016
Patrizia Kummer siegt in Moskau im Final gegen Landsfrau Ladina Jenny
Die Schweizer Snowboarderinnen dominieren beim Weltcup-Parallelslalom in Moskau: Olympiasiegerin Patrizia Kummer siegt vor Ladina Jenny.
30.01.2016
Mauro Caviezel muss sich in Geduld üben: Der Bündner im letzten Mai im Trainingslager im spanischen Tossa de Mar
Mauro Caviezel wird in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten. Der Bündner Skifahrer benötigt noch etwas mehr Zeit, um nach seiner schweren Verletzung wieder einsatzbereit zu sein.
28.01.2016
Beat Feuz und Carlo Janka verlieren im ersten Training auf der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel gut zwei Sekunden auf die Tagesbestzeit
Beat Feuz und Carlo Janka verlieren im ersten Training zur Abfahrt in Kitzbühel um die zwei Sekunden auf die Tagesbestzeit des Franzosen Adrien Théaux. Bester Schweizer ist Marc Gisin auf Rang 19.
19.01.2016
Mikaela Shiffrin schliesst ein Comeback in diesem Winter nicht aus
Die amerikanische Slalom-Königin Mikaela Shiffrin will entgegen ersten Aussagen noch in dieser Saison auf die Pisten zurückkehren.
09.01.2016
Lara Gut erreicht im ersten Abfahrtstraining in Zauchensee Platz 4
Lara Gut erreicht im ersten Training zur Sprint-Abfahrt vom Samstag in Zauchensee in Österreich Platz 4. Bestzeit fährt die Liechtensteinerin Tina Weirather, Lindsey Vonn wird Dritte.
07.01.2016
Der Zielhang in Adelboden an Neujahr
Die Weltcuprennen der Männer am kommenden Wochenende in Adelboden und eine Woche später in Wengen sind aus schneetechnischer Warte gesichert. Die FIS gab nach einer Schneekontrolle grünes Licht.
02.01.2016
Marcel Hirscher schaffte in Alta Badia den Hattrick
Marcel Hirscher gewinnt zum dritten Mal hintereinander den Weltcup-Riesenslalom in Alta Badia. Der Österreicher schafft damit ein Novum.
20.12.2015
Anna Fenninger übernimmt die Führung im Weltcup-Gesamtklassement
Anna Fenninger gewinnt den Weltcup-Riesenslalom in Are in eindrücklicher Manier und ist neu Gesamtleaderin. Die Liechtensteinerin Tina Weirather fiel im zweiten Lauf noch vom 8. auf den 14. Platz zurück. Der Rückstand betrug am Schluss gegen 2 Sekunden. Lara Gut verbessert sich dagegen mit Bestzeit noch auf den 9. Platz.
13.03.2015
Niels Hintermann erobert bei der Junioren-WM Bronze in der Abfahrt.
Der 19-jährige Niels Hintermann gewinnt an den Junioren-Weltmeisterschaften in Norwegen die sechste Medaille für die Schweiz. Der Zürcher holt sich in Hafjell Bronze in der Abfahrt.
13.03.2015
Die Österreicherin Anna  Fenninger jubelt erneut als Siegerin.
Anna Fenninger holt sich in Bansko in Bulgarien nach ihrem Erfolg in der Kombination auch den Sieg im Super-G. Erneut gewinnt sie vor Tina Maze.
02.03.2015
Denise Feierabend gewinnt in Bad Wiessee ihr 3. Europacup-Rennen
Denise Feierabend kommt im bayerischen Bad Wiessee zu ihrem dritten Europacup-Sieg. Die 25-Jährige Engelbergerin gewinnt den Slalom souverän mit 1,19 Sekunden Vorsprung auf Lisa-Maria Zeller (Ö).
20.02.2015
Jasmine Flury siegt beim Europacup-Super-G in Davos
Die 21-jährige Bündnerin Jasmine Flury feiert in Davos innerhalb von drei Wochen den dritten Europacup-Sieg ihrer Karriere.
17.02.2015
Mikaela Shiffrin: Lokalmatadorin als Topfavoritin
Im WM-Slalom der Frauen wird Mikaela Shiffrin heute die "Femme à battre" sein (18.15/22.15 Uhr). Zu jenen, die die Titelverteidigerin und Olympiasiegerin herausfordern, gehört auch Wendy Holdener.
14.02.2015
Anna Fenninger sichert sich auch im Riesenslalom WM-Gold
Anna Fenninger lässt der Konkurrenz im WM-Riesenslalom von Beaver Creek keine Chance. Überlegen erobert sich die Österreicherin ihren vierten grossen Titel.
13.02.2015
Tina Maze gewann bereits Silber im Super-G und Gold in der Abfahrt
Tina Maze jagt an der WM in Vail/Beaver Creek in der Super-Kombination ihre dritte Medaille. Die Schweizerin Lara Gut zählt zum erweiterten Favoritenkreis.
09.02.2015
Das Abfahrtspodest mit Fenninger (2.), Siegerin Maze und Gut (3.)
Lara Gut sichert der Schweiz die erste Medaille an der WM in Beaver Creek. Die Tessinerin erringt Bronze in der Abfahrt, geschlagen nur von Tina Maze und Anna Fenninger.
06.02.2015
Super-G-Weltmeisterin 2015: Anna Fenninger
Die erste Goldmedaille der 43. alpinen Ski-WM geht nach Österreich. Die Olympiasiegerin Anna Fenninger sichert sich in Beaver Creek auch den WM-Titel im Super-G. Tina Weirather verliert am Dienstagabend eine Sekunde und landet auf dem 6. Rang. Auch die Schweizerinnen gehen leer aus.
03.02.2015
Tina Weirather war im zweiten Training Schnellste
Beim zweiten und letzten Training zur Weltcup-Abfahrt in St. Moritz stellte Tina Weirahter am Freitag die Bestzeit auf. Die 25-jährige liess die beiden Österreicherinnen Anna Fenniger (+0,11) und Elisabeth Görgl (+0,44) hinter sich. Bereits beim ersten Training am Donnerstag gehörte die Liechtensteinerin zu den Schnellsten.
23.01.2015
Sina Candrian (26) überzeugte in der Quali mit Tagesbestwert
Am 6. Tag der Snowboard-WM am Kreischberg (Ö) setzte Sina Candrian den Schweizer Hauptakzent. Die 26-Jährige dominierte die Slopestyle-Qualifikation nach Belieben und erreichte den Tageshöchstwert.
19.01.2015
63. Sieg: Lindsey Vonn schreit ihre Freude raus über den Rekord.
Lindsey Vonn ist alleinige Rekordgewinnerin im Weltcup. Die Amerikanerin gewinnt in Cortina einen Tag nach ihrem Sieg in der Abfahrt auch den Super-G und hat nun 63 Vollerfolge auf dem Konto.
19.01.2015
Fanchini nach neun Jahren wieder mit Weltcup-Sieg
Die Ersatz-Abfahrt für Bad Kleinkirchheim wird überraschend eine Beute für Elena Fanchini. Die Italienerin landet in Cortina einen nie erwarteten Heimsieg. Enttäuschend endete das Rennen für Tina Weirather: Die Liechtensteinerin kam lediglich auf den 21. Platz.
16.01.2015
Iouri Podladtchikov ist für die WM in Österreich bereit
Der Entscheid ist gefallen: Iouri Podladtchikov kehrt 56 Tage nach seinem Knöchelbruch ins Snowboard-Business zurück. Der Olympiasieger peilt an der WM in Kreischberg die vierte Trophäe in Serie an.
15.01.2015
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
enggist2
Gewinnen Sie 1 Monatsabo im Wert von CHF 150 (inkl. Einführung)
Facebook
Top