Porträt

Liewo Porträt: Tamara Ospelt, Vaduz
Das Wort Authentizität beschreibt Tamara Ospelt gut. Sie ist sehr vielseitig, lässt sich aber zu nichts zwingen – und das macht sie privat und im Beruf glücklich.
vor 4 Stunden
Marion Musenbichler gestaltet jeden Tag aufs Neue, spontan und mit grosser Gelassenheit. Und obwohl sie ihre Arbeit frei einteilen kann, geht sie dieser gewissenhaft und mit viel Freude nach.
14.01.2017
Philipp Schöb hat im Motocross-Sport seine Berufung gefunden. Früher ist er selbst Rennen gefahren. Heute ist er ein Experte, was die Wartung und das Tuning der Maschinen betrifft.
07.01.2017
Seit der Vereinsgründung im Jahr 2008 steht der «Nordic Fux» den jüngsten Mitgliedern des Nordic Club Liechtenstein mit Rat und Tat zur Seite. Für ihn steht die Kameradschaft und Gemeinschaft im Verein an erster Stelle.
17.12.2016
Die ehemalige Profi-Langläuferin Alexandra Hasler lebt für den Sport. Heute geht es ihr aber weniger um Leistung. Viel mehr zählt für sie die Bewegung draussen in der Natur. Mehr als 2000 Schritte am Tag zu gehen – dazu möchte sie andere Menschen motivieren.
10.12.2016
Jeder kennt ihn, viele lieben ihn: der ehemalige Skirennläufer Hansi Hinterseer. Seit dem Ende seiner Sportlerkarriere begeistert er die Massen auf der Schlagerbühne. Vor einer Woche war er in Ruggell zu Gast und sammelte anlässlich einer Benefizgala für «Schmetterlingskinder».
03.12.2016
Liewo Porträt: Natali Jung, Bad Ragaz
Lange war Natali Jung auf der Suche nach einer kreativen Beschäftigung, die ihr Spass macht. Ihre Berufung hat sie schliesslich im Tortendesign gefunden, wo sie sich gern und viel austobt und so manche Experimente wagt.
26.11.2016
Andreas Weber
Andreas Weber wurde vor 20 Jahren zum «Mister Blick» gewählt, auf eine Modelkarriere verzichtete er. Sein Leben drehte sich nämlich schon immer ums Gastgewerbe. Gemeinsam mit seinem Bruder Karl führt er seit 15 Jahren eine «Bar, Pasta and Wine» in Sevelen.
19.11.2016
Er ist Konzertveranstalter, Beizer, Konzertfotograf, ehemaliger Musiker und in seinem Blut scheint Rock ’n’ Roll zu fliessen. Jonny Gauer lebt für die Musik und ist fasziniert von den Begegnungen mit den Musikern. In dieser Szene ist er Zuhause, hier fühlt er sich geborgen. Das ist sein Leben.
12.11.2016
Robert Ciccio
Hey, das ist doch «Ciccio»! Richtig. So nennt man ihn, so kennt man ihn. Und obwohl hinter seinem Spitznamen eigentlich keine schöne Geschichte steckt, ist er doch stolz darauf. Sein richtiger Name ist übrigens Robert Mastrogiuseppe. Mastro wie Meister. Ein Name, dem er alle Ehre macht.
05.11.2016
Liewo Porträt: Massimo Daniele, Triesen
Als gebürtiger Italiener hat sich Massimo Daniele stets mehr für Fussball als fürs Tanzen interessiert. Heute aber ist Salsa seine grosse Leidenschaft. Selbst nach einem anstrengenden Tag auf der Baustelle findet er noch genug Energie, um bis in die Nacht hinein zu tanzen.
29.10.2016
Porträt Simon Klocker
Der 36-jährige Vorarlberger Simon Klocker ist der Leiter der Fürstlichen Hofkellerei in Vaduz. Er ist Sommelier aus Leidenschaft und arbeitet daran, dass regionaler Wein bei den Gästen hiesiger Restaurants mehr Anerkennung findet.
22.10.2016
In Krisztina Zürchers Leben spielt ihre Familie die Hauptrolle. Trotz Teilzeitjob, ihrem neu eröffneten Hundesalon, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Sport und einigen weiteren Hobbies, findet die gebürtige Ungarin immer Zeit für ihren Sohn Lukas.
14.10.2016
Die Liechtensteinerin Claudia Hilti und der aus Finnland stammende Henri Suominen leiten als Paar ein Restaurant in Vaduz. Kennengelernt haben sie sich während des Studiums. Mit dem «Njord» ist ein Traum des Paares in Erfüllung gegangen.
08.10.2016
Liewo Porträt: Daniel Stadelmann, Feldkirch
Ins Fitnesscenter ging Daniel Stadelmann vor 15 Jahren, weil er gegen den Krebs kämpfte. Später stand er als Profi-Bodybuilder auf der Bühne, wo er national und international sehr erfolgreich war. Heute führt er sein eigenes Unternehmen.
30.09.2016
Liewo Porträt: Sophie Samstag, Foodbloggerin aus Triesen
Wenn der Hund «Chili» heisst und die Katze «Pepper», dann muss Frauchen gut kochen können. Zumindest bei Sophie Frick ist das so. Die gebürtige Niederösterreicherin steht leidenschaftlich gern in der Küche und führt Liechtensteins ersten Food Blog.
24.09.2016
Mit Babys und Kleinkindern zu kommunizieren, lange bevor sie sprechen können – diese Gabe besitzt Tanja Uhlmann. Eine kleine Geste mit grosser Wirkung führte vor vier Jahren dazu, dass sich die Sarganserin zur Kursleiterin für Babyzeichensprache ausbilden liess.
17.09.2016
Miriam Dey ist ein musischer Mensch durch und durch. Kürzlich schloss sie ihre Musical- und Schauspielausbildung ab – und ist bereit, durchzustarten. Die 28-Jährige ist derzeit mit den Proben für den «Krimischmaus» beschäftigt und würde am liebsten einmal die Rolle der Mary Poppins spielen.
10.09.2016
Sarina Rhyner aus Ruggell kennt man vom Theater. Dort spielt sie gern in Kuno Bonts Stücken die Verrückte. Dass sie eines Tages ihre Leidenschaft zum Beruf macht, hätte sie nicht gedacht. Heute ist es ihr festes Ziel, die grossen Bühnen der Welt zu erobern.
03.09.2016
Der Gampriner Simon Büchel hat so viele Haustiere wie wohl kaum ein anderer in Liechtenstein. 30 Walliser Landschafe darf er sein Eigen nennen. Das Spezielle daran: Er ist von Beruf nicht Bauer, sondern arbeitet bei Forsttech. Die Vierbeiner sind lediglich sein leidenschaftliches Hobby.
27.08.2016
Florian Villamar
Vermutlich ist Florian Villamar der jüngste Metzger in Liechtenstein. Sicher ist er jedoch der erste und einzige Fleischsommelier im Land. Als solcher kennt er sich aus mit Steak, Wurst und Co. und weiss, wie die Produkte auf dem Grill am besten gelingen.
20.08.2016
Beat Cerny ist eines der Gründungsmitglieder des Seilziehclubs Sevelen. Seit 20 Jahren organisiert er das traditionelle Seilziehturnier mit und freut sich, Teil eines tollen Teams zu sein. Auch beruflich kann sich der Leiter des Buchser Werkhofs auf seine Kollegen verlassen.
13.08.2016
Rosaria Heeb
Manche belächelten Rosaria Heeb, als sie sich 2008 dazu entschied, ihre Leidenschaft für die Bergwelt Liechtensteins zum Beruf zu machen. Sie liess sich jedoch nicht beirren und hielt an ihrem Traum fest. Heute zeigt sie als Wanderleiterin Gästen aus nah und fern, was die Bergwelt alles zu bieten hat, und dass es wohl nichts Schöneres gibt, als «einfach nur zu sein» – draussen in der Natur.
22.07.2016
Der 19-jährige Kenny Vogt aus Balzers hat sich voll und ganz dem Wetter verschrieben. Schon im Vorschulalter begann er mit einer handelsüblichen kleinen Wetterstation. Seit drei Jahren sammelt er professionelle Daten, die er auf seiner App und in sozialen Medien gratis teilt.
16.07.2016
Mehr als 40 Jahre lang schleppte Georg Tannò viele Altlasten aus der Vergangenheit mit sich herum. Eines Tages brach er unter dem Druck zusammen. Heute – zwei Jahre nach der Burnout-Diagnose – ist der Grabser fit wie nie zuvor.
08.07.2016
Jacqueline Stamm aus Sargans ist Berührerin. Sie kümmert sich um körperliche Bedürfnisse der «Unantastbaren» der Gesellschaft: Menschen, die kaum Möglichkeiten haben, positive Erfahrungen im sexuellen Bereich zu machen. Eine Arbeit, die sie mit Stolz und Genugtuung erfüllt.
03.07.2016
Remo Rohrer Triesenberg 160622
Er sei eigentlich langweilig und «voll der Bünzli», sagt Remo Rohrer über sich selbst. Allerdings nimmt man ihm das auf den ersten Blick kaum ab. Mit seiner sympathischen und bodenständigen Art kann er die Vorurteile seines Gegenübers jedoch aus dem Weg räumen.
25.06.2016
Porträt Erika Wismer beim Turnfest in Gams
Erika Wismer aus Gams ist zwar erst 43 Jahre alt, übernimmt aber seit Jahrzehnten viel Verantwortung. Als Personalfachfrau im Job, als Verwaltungsrätin bei der Konsumgenossenschaft oder als Präsidentin des Turnvereins (STV) Gams: Sie weiss, wie man Menschen mitreisst.
19.06.2016
Am Klavier beweist die Jazz-Musikerin, dass man nie zu alt ist, um zu «jammen». Mit 66 Jahren steht die Grabserin noch auf der Bühne und hat nicht vor, damit aufzuhören. «Ich bin noch lange nicht am Ziel», sagt sie.
11.06.2016
Die Familie und Eishockey sind die Mittelpunkte im Leben von Andreas Ritsch aus Maienfeld. Der Trainer des EHC Wetzikon blickt auf eine langjährige Karriere als Hockeyspieler und -Trainer zurück und hat viele spannende Geschichten auf und neben dem Eis erlebt.
03.06.2016
Musikhören, Musikmachen und die Freude an der Musik weitergeben und lehren. Das Wort «Musik» macht das Leben von Mathias Marogg aus und bereichert es. So hat der kommende Jugendtag am 69. Verbandsmusikfest für den Triesner eine grosse persönliche Bedeutung.
28.05.2016
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Smith
Facebook
Top