Editorial

Während die einen vor einer Islamisierung Europas warnen, geben andere ihren Glauben an die Multi-Kulti-Gesellschaft auf.
14.10.2017
Landtag in Vaduz
Die Längen der Debatten im Oktober-Landtag waren rekordverdächtig. Die Teilfinanzierung der Kletterhalle, die Motion zur Zentrumsgestaltung Schaanwald, das Regierungsprogramm sowie die Interpellationsbeantwortung zum Finanzausgleich und die Petition des Vereins «Hoi Quote» wurden intensiv diskutiert und arteten zu wahren «Monster-Traktanden» aus. Die Volksvertreter – auch die im Frühling neu gewählten – scheinen langsam warm zu laufen.
08.10.2017
In zwei Wochen wählt Österreich ein neues Parlament. Nach einem jahrelangen Hickhack zwischen den Regierungsparteien SPÖ und ÖVP kommt es zu vorgezogenen Neuwahlen. Der Zeitpunkt, die Koalition platzen zu lassen, ist von Sebastian Kurz (ÖVP) geschickt gewählt.
01.10.2017
Politische Beteiligung
In Buchs soll bis zum kommenden Sommer die erste Etappe des Jugendparks fertiggestellt sein. Die Gemeinde beteiligt sich an den Kosten und der Jugendrat scheint hier auf einem erfolgreichen Weg zu sein, dass der Park kommt.
23.09.2017
Postfächer Liechtenstein, Vaduz
Kosten, Kosten, Kosten: Ab 2018 sollen Private und Geschäfte dafür bezahlen, wenn sie ein Postfach haben. Mit dieser Massnahme hat sich die Liechtensteinische Post AG nicht viele Freunde gemacht. Kein Wunder: Denn wenn man für eine Dienstleistung, die vorher kostenlos war, plötzlich bezahlen muss, freut das den Kunden nicht.
16.09.2017
Landesspital und Medicnova
Etwa vier Stunden diskutierten die Landtagsabgeordneten über den Notkredit für das Landesspital in der Landtagssession am Mittwoch. Dabei wurde vor allem eines klar: Jeder will möglichst gute Leistungen, jeder möchte dafür möglichst wenig bezahlen und die Gesundheitskosten steigen weiter.
10.09.2017
Geldsorgen am Landesspital
Man hat es irgendwie kommen sehen: Wenn staatliche Planung schief läuft, begleicht der Steuerzahler die Rechnung. Aktuell dreht sich die Diskussion um zwei wesentliche Institutionen im Land. Zum einen um das Landesspital, das eine 2,5-Millionen-Finanzspritze braucht, um zahlungsfähig zu bleiben und zum anderen um den Landessender Radio L, der Neuanschaffungen in Millionenhöhe zu tätigen hat.
02.09.2017
Staatsfeiertag 2015 in Vaduz
Es ist immer wieder aufschlussreich, den Reden am Staatsfeiertag genau zuzuhören. Wenn der Fürst bzw. seit einigen Jahren der Erbprinz und auch der Landtagspräsident sprechen, geben sie immer einen Rück- und Ausblick auf die kommenden Jahre und Monate.
19.08.2017
Hängebrücke
Ein Staatsfeiertag regt an: Viele einfach zum Feiern, andere dazu, sich Gedanken über das Staatswesen zu machen. Gerade die Aufteilung von Kompetenzen zwischen Land und Gemeinden gibt immer wieder zu reden.
16.08.2017
Krebs. Die Diagnose ist immer ein Schock. Die Krankheit ein Schreckgespenst. Nur leider ist es eben kein Gespenst, sondern eine der häufigsten Todesursachen in der sogenannten westlichen Welt.
22.07.2017
ALPEN, SCHWEIZER ALPEN, WANDERN, WANDERER, TRIFTBRUECKE, TRIFT, BRUECKE, HAENGESEILBRUECKE, HAENGEBRUECKE, SEILBRUECKE,
In Balzers und in Vaduz formieren sich Referendumsgruppen, um die Hängebrücke zwischen Nendeln und Planken zu verhindern. Sie sollte dazu dienen, ein Zeichen für das 300-jährige Bestehen des Landes zu setzen und wäre das «Leuchtturmprojekt» für den neuen Jubiläumsweg.
15.07.2017
Gay Couple Celebrating Wedding With Party In Backyard
Der Bundestag in Deutschland hat es vorgemacht. Als 23. Land der Welt führt man dort die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare ein. Kein Wunder, wird dies auch in Liechtenstein wieder zum Thema.
09.07.2017
street view, traffic human transportation vehicle
Region Liechtenstein-Werdenberg
Grenzüberschreitende Erfahrungen bringen mehr Erfolg als eine engstirnige Politik und einem überzogenen «Dörflegeischt». Das Beispiel der Feuerwehren in der Region zeigt, dass man voneinander sehr wohl profitieren kann, ohne selbst Einbussen befürchten zu müssen. Ein Modell für die Wirtschaft in der Region?
24.06.2017
Neue Wege sind in der Bildungspolitik gefragt. Mit dem Lehrplan 21 sollen Veränderungen herbeigeführt werden – am meisten diskutiert ist in Liechtenstein die Verlängerung der Primarschulzeit von fünf auf sechs Jahre.
17.06.2017
Eine der wichtigsten Künste der Kommunikation ist es, sich in sein Gegenüber hineinfühlen zu können. Empathie ist die Antwort auf eine rücksichtslose Gesellschaft.
10.06.2017
Berlin protest against the US government's decision to exit the Paris climate accord
Für heftige Reaktionen rund um den Globus sorgte – einmal mehr – US-Präsident Donald Trump. Er kündigte das Übereinkommen von Paris, das die Erderwärmung begrenzen soll. Als einer der grössten «Klimasünder» steht ihm bzw. den Vereinigten Staaten dieser Schritt zu. Das Signal ist selbstverständlich ein falsches.
04.06.2017
Gemeinde Schaan
Die ganze Thematik rund um die Schulbautenplanung wird derzeit wieder heiss dikutiert. Dabei gibt den Landtagsabgeordneten derzeit die Schliessung des Standortes St. Elisabeth zu denken, die – wenn es nach der Regierung geht – in der Juni-Session beschlossen werden soll.
27.05.2017
Manchmal könnte man sich wirklich schämen. Zum Beispiel, wenn man sich täglich mit regionalen Neuigkeiten und Themen beschäftigt und dann feststellen muss, dass man nicht mal wirklich kapiert, was vor der eigenen Haustüre überhaupt passiert.
20.05.2017
Heute ist Muttertag. Das ist nicht nur deshalb interessant, weil sich derzeit die Politiker und die Wirtschaft verkopfen, wie man eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf herstellen kann. Auch die Familie als Beruf darf dabei nicht vergessen werden.
13.05.2017
Rhysearch
Mit den 3,7 Millionen Franken (St. Gallen bezahlte 7,3 Millionen Franken) für RhySearch, welche der Liechtensteiner Landtag in der vergangenen Woche einstimmig sprach, wurde das Forschungs- und Innovationszentrum in Buchs unterstützt, damit Innovationen in den Bereichen «Optische Beschichtung» und «Präzisionsfertigung» einen weiteren Schub bekommen.
06.05.2017
In der Landesrechnung 2016 schliesst Liechtenstein mit 92 Millionen im Plus. Das ist erstmal positiv. Auch die Tatsache, dass man damit 53 Millionen mehr eingenommen hat als im Vorjahr, freut logischerweise den Finanzminister.
29.04.2017
Der FC Bayern München ist ein Mythos. Als erfolgreichster Club im deutschsprachigen Raum hat er die meisten Fans. Mit fast 300 000 Mitgliedern ist er der mitgliederstärkste Verein der Welt. In der vergangenen Woche machte das Ausscheiden in der Champions League gegen Real Madrid Schlagzeilen.
22.04.2017
LAK Haus St. Laurentius in Schaan
Wo kämen wir hin, wenn es keine Freiwilligenarbeit mehr gäbe? Die meisten Vereine müssten ihre Tätigkeit aufgeben. Menschen würden verwahrlost, weil sich niemand mehr kostenlos um sie kümmert. Brände würden nicht mehr gelöscht, wo es keine Berufsfeuerwehr gibt.
15.04.2017
Mit allen Mitteln versucht man – und Frau – in der heutigen Zeit, das Älterwerden zu verdrängen. Anti-Falten-Cremes, Anti-Aging-Therapien, Botox und Co. sollen Jugend vermitteln, wo sie abhanden gekommen ist.
08.04.2017
Church steeple with cross at sunset  Copy space and zoom
Scharfe Kritik gab es anlässlich der Landtagseröffnung für Liechtensteins Politiker seitens der Kirche. Im traditionellen Heiliggeistamt fand der Generalvikar des Bistums Vaduz, Markus Walser, der aktuell interimistisch als Pfarrer von Vaduz bestellt ist, deutliche Worte für die Verfehlungen der Politik der letzten Jahre.
01.04.2017
Während der vergangenen beiden Wochen durfte ich als Journalist die Delegation von Special Olympics Liechtenstein an die Weltwinterspiele in Schladming und der Ramsau in der Steiermark begleiten.
25.03.2017
Menschen mit Behinderung werden massiv unterschätzt. Diesen Eindruck gewinne ich seit der vergangenen Woche. Ich habe die Ehre, die Liechtensteiner Delegation der Special Olympics als Journalist anlässlich der Weltwinterspiele zu begleiten.
18.03.2017
fashion shopping street
Liechtenstein ist klein und man ist schnell über der Grenze. Nur ein Katzensprung, schon ist man im Euroraum und kauft billig ein. Wie praktisch. Bei den hohen Löhnen, die hier ausbezahlt werden, lässt sich da einiges an Geld sparen. Dass dies dem heimischen Gewerbe schadet, erklärt sich von selbst.
11.03.2017
Sind wir einmal ehrlich. Wir leben im Überfluss und wir konsumieren zu viel. Die Wohlstandsgesellschaft hat es geschafft, dass wir – mit dem nötigen Kleingeld – alles (Materielle) kaufen können, was wir wollen. Das kann positiv sein, hat aber auch Schattenseiten.
04.03.2017
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Der Mausiker
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für "DER MaUSIKER" in Landquart
09.10.2017
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top