• Tennis
    Stephanie Vogt konzentriert sich.  (PETER KLAUNZER)

Stephanie Vogt in Polen ausgeschieden

Die Balznerin Stephanie Vogt traf im Rahmen des 75 000-Dollar-Turniers in Sobota/Rokietnica (Pol) in der 2. Runde auf Nicole Vaidisova (WTA 279). Es war ein spannendes Spiel gegen die Tschechin, doch am Ende verlor Vogt den Satz mit 3:6 – und damit auch die Begegnung.
Tennis. 

Die Tschechin ist mit ihrer Erfahrung sicherlich nicht zu unterschätzen. Noch im Jahr 2007 belegte sie in der WTA-Weltrangliste Rang sieben. Die gestrige Partie war etwas seltsam anzuschauen. Vogt startete schlecht ins Spiel und wurde direkt gebreakt. Bis zum 4:4 im ersten Satz war das Spiel dann ausgeglichen, bevor Vaidisova sich den ersten Satz mit 4:6 sichern konnte. Im zweiten Satz ein komplett anderes Bild: Vogt liess der Tschechin keine Chance und holte sich den Satz mit 6:0. Wer glaubte, Vaidisova wäre geschlagen, täuschte sich gewaltig. Die Tschechin spielte gross auf und lag im dritten Satz mit 0:5 in Front. Vogt konnte bei diesem Spielstand drei Matchbälle abwehren, am Ende verlor sie den Satz aber mit 3:6 und damit auch die Begegnung. (sb)

31. Jul 2015 / 16:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Aktuell
27. Mai 2018 / 18:54
27. Mai 2018 / 18:37
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
la casa
Gewinnen Sie einen Gutschein im Wert von 300 Franken von La Casa Interiors in Triesen.
14.05.2018
Facebook
Top