Sport

Schwimmer Christoph Meier im Element.
Zur Förderung des Sports in Liechtenstein wurden im vergangenen Jahr 3,9 Millionen Franken eingesetzt. Dies zeigt der Jahresbericht 2016 auf, der am Freitag der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
23.06.2017
Trainingsbeginn FCV
Der FC Vaduz hat am Freitag vormittag mit zwei Trainingseinheiten die Vorbereitung für die Challenge-League-Saison 2017/18 in Angriff genommen. Unter den 20 Spielern, die beim Start an Bord waren, befanden sich die Neulinge Tomislajv Puljic, Nicolas Jüllich, Nils von Niederhäusern sowie Heimkehrer Robin Kamber (nach seiner Ausleihe beim FC Winterthur). Auch die zwei U23-Spieler Philipp Ospelt und Shkelqim Mamuti sowie ein Testspieler vom FSV Frankfurt nahmen am Training teil.
23.06.2017
Dejan Janjatovic
Der FC Vaduz startete am frühen Freitagmorgen mit der ersten Trainingseinheit in die neue Challenge-League-Saison 2017/18. Es fehlten Dejan Janjatovic, dessen Vertrag beim FCV ausläuft und nicht mehr verlängert wird. Für den 26-jährigen Ali Messaoud, der in der abgelaufenen Saison per Januar 2017 an den holländischen Erstligisten NEC Nijmegen ausgeliehen wurde, wird eine Lösung gesucht. Wie die aussieht, ist noch nicht klar.
23.06.2017
An der gestrigen Generalversammlung des Liechtensteiner Skiverbandes (LSV) wurde Alexander Ospelt für zwei weitere Jahre als Präsident gewählt. Zudem gab es eine Änderung im LSV-Rat. Der SC Vaduz hat neu Lukas Büchel anstatt Toni Real im LSV-Rat sitzen.
22.06.2017
Kukuruzovic umschwärmt
FL-Nationalspieler Nicolas Hasler wird den FC Vaduz definitiv verlassen. Der FC Vaduz konnte keine Einigung mit dem 26-Jährigen über die Fortführung des im Sommer auslaufenden Vertrages erzielen. Hasler, der 2011 vom USV Eschen/Mauren aus der 1. Liga zum FC Vaduz stiess, absolvierte seither insgesamt 157 Pflichtspiele (14 Tore/6 Assists).
22.06.2017
Ciccone und Haas.
Am Dienstagnachmittag hat die Swiss Football Leauge den Spielplan für die kommende Challenge League Saison veröffentlicht. Der FC Vaduz startet am 23. Juli mit einem Auswärtsspiel gegen den FC Wil. Die Spieltermine der ersten neun Runden sind bereits fixiert.
20.06.2017
Der FC Vaduz spielt in der ersten Runde der EL-Quali gegen Bala Town.
Die erste Runde der Europa League Qualifikation ist ausgelost. Der FC Vaduz wurde in Nyon Bala Town aus Wales zugelost. Vaduz bestreitet hierbei am 29. Juni zuerst das Auswärtsspiel.
19.06.2017
Costanzo fehlt
Heute findet in Nyon die Auslosung für die Europa-League-Qualifikation statt. Die UEFA hat die Teams in Fünfergruppen eingeteilt, wobei der FC Vaduz in Gruppe 7 zugeteilt wurde.
19.06.2017
Silber über 1500 Meter Freistil für Julia Hassler
An der deutschen Langbahn-Meisterschaften in Berlin sicherte sich Julia Hassler zwei Podestplätze. Sie klassierte sich über 1500 Meter Freistil auf Rang 2 (16:33,40) und belegte über 800 Meter Freistil den dritten Rang (8:37,05). Beide Zeiten sind keine Landesrekorde.
18.06.2017
Die 50 möglichen Gegner des FC Vaduz
Am Montagmorgen wird in Nyon die erste und zweite Runde der Europa League Qualifikation ausgelost. Der FC Vaduz steigt als gesetztes Team in die erste Runde und trifft auf einen von 50 möglichen Vereinen aus insgesamt 27 möglichen Nationen.
17.06.2017
Niklas Kieber bleibt beim USV Eschen/Mauren
Nachdem der USV Eschen/Mauren bereits den Abgang von Niklas Kieber gemeldet hat, sind die beiden Parteien nochmals zusammen gesessen und haben sich, wie der USV mitteilt, auf eine weitere Vertragsverlängerung einigen können.
16.06.2017
FC Vaduz holt zwei junge Liechtensteiner Keeper.
Der FC Vaduz nimmt auf die neue Saison hin zwei junge Torhütertalente ins Kader der 1. Mannschaft. Armando Majer, der bereits seit der Rückrunde beim FC Vaduz spielt, wechselt definitiv vom FC St. Gallen zum FC Vaduz. Zudem wird Justin Ospelt verpflichtet.
16.06.2017
Fussball U21 Nati-Training Liechtenstein
Die Liechtensteiner U21-Nationalmannschaft unterliegt gegen die Alterskollegen aus Rumänien mit 0:2. Für das Team von Heinz Fuchsbichler wäre mehr drin gelegen. Die zwei ausgelassenen Grosschancen wurden bitter bestraft.
13.06.2017
Fussball U21 Nati-Training Liechtenstein
Die Liechtensteiner U21-Nationalmannschaft bestreitet heute um 19 Uhr das zweite Spiel der laufenden EM-Qualifikation. Für den Gegner aus Rumänien ist es das erste Quali-Spiel.
13.06.2017
Olympic Days, Eschen Nendeln
Die Gemeindeschulen Eschen und Nendeln haben ihre diesjährigen Projekttage unter dem Motto «Olympic Days» ausgetragen. Für die Schüler stand die Bewegung, das Lernen und das Entdecken im Vordergrund. Wir haben die Schüler besucht.
13.06.2017
Schiesst Puljic bald Tore für Vaduz?
Tomislav Puljic (34) kommt vom FC Luzern zu Vaduz wie das «Vaterland» schon am 31. Mai angekündigt hatte und erhält einen Zweijahresvertrag. Der 34-Jährige Routinier stand für die Innerschweizer 196 mal auf dem Platz und erzielte dabei 24 Tore und 12 Assists. Der 1.92 grosse Kroate wechselte 2010 in die Schweiz und spielte davor in der Kroatischen Liga.
12.06.2017
Johannes Aigner zieht das Team Liechtenstein
Am Montagmorgen fand in Bad Ragaz eine Pressekonferenz zum internationalen U16-Turnier vom 3. bis 6. August in Ruggell statt. Dabei wurden auch die teilnehmenden Teams vorgestellt und der Spielplan ausgelost. Liechtenstein spielt in der Gruppe A.
12.06.2017
Italy vs Liechtenstein
Für die Liechtensteiner Fussballnationalmannschaft gab es in Udine (Ita) nichts zu holen. Das Team von Nationaltrainer Rene Pauritsch unterlag der «Squadra Azzurra» mit 5:0 (1:0)-Toren.
11.06.2017
Ventura und Buffon
Die rund 100 Liechtensteiner Fans pilgern zum Fantreffen im Ristorante «Ancona due» in Udine, derweil Liechtensteins Nationalmannschaft seinen Fokus immer mehr auf das sehr schwierige Duell gegen den vierfachen Weltmeister Italien legt. Wie das «Vaterland» schon am Vormittag berichtet, wird Torhüter Peter Jehle das Tor hüten und somit mit 126 Länderspielen Liechtensteins alleiniger Rekordnationalspieler werden. Hier gehts zum Liveticker.
11.06.2017
PK der Liechtensteiner
Mit breiter Brust traten Liechtensteins Nationaltrainer Rene Pauritsch sowie die Nationalspieler Nicolas Hasler und Michele Polverino am frühen Samstagabend vor die italienischen Medien im «Friuli-Stadion» in Udine. Rund 20 Journalisten interessieten für das Gästeteam.
10.06.2017
Michele Polverino mit Dress
In der Gemeinde Fagagna, wo Liechtensteins Fussball-Nationalmannschaft im Vorfeld des WM-Ausscheidungsspiels gegen Italien untergebracht ist, fand am Samstag, Mittag, ein Empfang zu Ehren der Liechtensteiner Nati statt. Der Bürgermeister bekundete seine grosse Freude, dass erstmals in der Geschichte des 6'000-Seelendorfes eine Nationalmannschaft ihr Quartier in Fagagno aufgeschlagen hat.
10.06.2017
Yanik Frick
Nach dem positiven Auftritt der Fussball-Nati in Turku (Sf) gegen Finnland (1:1) folgt am Sonntag das WM-Spiel gegen Italien. Besonders für Youngster Yanik Frick ist das pikant, denn zu Italien hat er eine besondere Verbindung.
08.06.2017
Kathinka von Deichmann
Kathinka von Deichmann ist gegen eine frühere Topspielerin am 25000-Dollarturnier von Essen ausgeschieden. Kaia Kanepi aus Estland gewinnt 2:6 und 2:6. Sie war 2012 die Nr. 15 der Welt und ist mit ihren 31 Jahren sehr erfahren.
08.06.2017
In Italien
Liechtensteins Fussball-Nationalmannschaft ist am Donnerstag, um 15.12 Uhr, mittels Charterflug von Turku (Sf) kommend im italienischen Triest (It) eingetroffen. Nach dem positiven Ergebnis gegen Finnland (1:1) herrschte eine sehr gute Stimmung im Team, das am Donnerstag, um 19 Uhr, in Fagagna, wo das Hotel auch Quartier bezog, trainieren wird.
08.06.2017
Nils von Niederhäusern
Der FC Vaduz verpflichtet auf die neue Saison hin Verteidiger Nils von Niederhäusern. Der Schweizer U-21 Nationalspieler wechselt ablösefrei vom FC Zürich zum FC Vaduz und erhält einen Vertrag für 2 Jahre.
08.06.2017
Nicolas Hasler bedankt sich
Finnlands Fussball-Nationalmannschaft und Liechtenstein trennten sich in einem Länderspiel 1:1 (1:0)-Remis. Die Finnen waren die Favoriten, zumal bei den Liechtensteinern einige Absenzen zu beklagen waren. Dennoch wollte sich die Elf von Rene Pauritsch mutig präsentieren, doch jenes Vorhaben gelang erst nach dem Seitenwechsel. Hier gehts zum Liveticker
07.06.2017
Fussball Testspiel U19 Liechtenstein - Qatar
Die Liechtensteiner U19-Nationalmannschaft verliert das Freundschaftsspiel gegen die Schweiz mit 0:4. Den Unterschied machte Schweiz-Stürmer Jeremy Guillemonet, der gleich dreifach traf.
07.06.2017
Fussball Super-League: FC St. Gallen - FC Vaduz
Am Dienstagnachmittag hat der FC Vaduz verkündet, dass Mittelfeldspieler Stjepan Kukuruzovic eine Vertragsverlängerung ablehnte und den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Nur einen Tag später ist klar, wohin es Kukuruzovic zieht. Ex-FCV-Trainer Giorgio Contini schnappt sich den Vaduzer Leistungsträger und holt ihn zum FC St. Gallen
07.06.2017
Benjamin Büchel + Jehle
Beim freundschaftlichen Länderspiel Finnland – Liechtenstein am Mittwoch, um 19 Uhr Ortszeit (18 Uhr MEZ), in Turku wird Oxford-Legionär Benjamin Büchel das Tor der Liechtensteiner Nationalmannschaft hüten. Stammkeeper Peter Jehle wird geschont, wie Nationaltrainer Rene Pauritsch schon am Vorabend des Spiels verriet, somit bleibt Jehle bis am Sonntag auf seinem 125. Länderspiel «sitzen».
07.06.2017
Stjepan Kukuruzovic verlässt den FCV
Der FC Vaduz und Mittelfeldspieler Stjepan Kukuruzovic gehen ab Sommer getrennte Wege. Der 27-Jährige Mittelfeldspieler hat sich dabei entschlossen, das Vertragsangebot des FC Vaduz nicht anzunehmen und sich einer neuen Herausforderung zu stellen.
06.06.2017
Thomas Konrad bleibt.
Der FC Vaduz hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Thomas Konrad um 1 Jahr bis 30. Juni 2018 verlängert. Der 27-Jährige Innverteidiger wechselte im Sommer 2016 vom schottischen Verein Dundee FC zum FC Vaduz und bestritt in der abgelaufenen Saison 23 Pflichtspiele.
06.06.2017
Martin Büchel fasst Gepäck.
Am Dienstag kurz nach Mittag, 13 Uhr Ortszeit (12 Uhr MEZ), ist die Liechtensteiner Fussball-Nationalmannschaft mit einem Charterflugzeug in der ehemaligen finnischen Hauptstadt Turku gelandet und bezog umgehend das Hotel «Holiday Club» im Zentrum der Stadt. 2 Stunden, 18 Minuten dauerte der Flug von Friedrichshafen (De) in den hohen Norden.
06.06.2017
Sport San Marino GSSE Kleinstaatenspiele
Die Liechtensteiner haben sich auch am zweitletzten Wettkampftag in San Marino ordentlich ins Zeug gelegt. Sieben Medaillen holten sich die Liechtensteiner. Vier davon holten die Schwimmer, die Beachvolleyballer sicherten sich silber. Für eine Überraschung sorgten die Judo-Damen, die sich mit einer starken Leistung die Bronzemedaille sicherten. Bogenschütze Stefan Zacharias durfte sich auch über Bronze freuen.
02.06.2017
Manuel Gahr und Maximilian von Deichmann.
Liechtensteins verliert im Beachvolleyball-Finale gegen Andorra mit 1:2. Damit haben Maximilian von Deichmann und Manuel Gahr an den ganzen Spielen nur einmal verloren – im wichtigen Finale.
02.06.2017
Abschied aus der Super League
Der FC Vaduz absolvierte am Freitag das Abschiedsspiel aus der Super League und zeigte sportlich kein Ruhmesblatt. Im Angriff wehte ein laues Lüftchen und beim Gegner herrschte in der Offensive Effizienz vor. Das war der markante Unterschied beim 36. Saisonspiel zwischen dem FC Vaduz und dem FC Thun. Somit verabschiedete sich der FCV mit einer 1:3 (1:2)-Niederlage aus der Super League.
02.06.2017
Fussball U17 EM-Qualifikation: Kroatien - Gibraltar
Das U17-EM-Ausscheidungsspiel Liechtenstein – Tschechien im Sportpark Eschen-Mauren endete mit 0:4 (0:1)-Toren. Die Tschechen gingen nach einem «Geschenk» der FL-Abwehr (18.) in Front, denn Rusek knöpfte Mikus den Ball ab und traf (18.). Aus einem unglücklichen Eigentor von Philippe Seemann (48.) fiel das 0:2. Sadilek traf mittels Weitschuss (51.) und Kubala per Kopf (63.) zum 0:4-Endstand.
26.10.2015
OLYMPICS - EYOF 2015
Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival (EYOF) ist Geschichte. Gestern Abend fand die Schlussfeier in Schruns/Tschagguns statt. In den vergangenen sechs Tagen lockten die Wettkämpfe in acht Sportarten in Liechtenstein und Vorarlberg rund 30000 Zuschauer an.
31.01.2015
OLYMPICS - EYOF 2015
Nur Positives berichteten gestern die EYOF-Verantwortlichen an der Bilanz-Pressekonferenz in Schruns. LOC-Präsident Leo Kranz versprach für die Zukunft weitere Sportanlässe, organisiert von Liechtenstein und Vorarlberg. Bis Donnerstag waren rund 22'000 Zuschauer am EYOF (ohne die Eishockeyspiele und Medaillenfeier).
30.01.2015
Silvan Marxer kämpft sich durch den Stangewald
Nach dem 29. Rang im Riesenslalom konnte sich Silvan Marxer heute im EYOF-Slalom massiv steigern. Er fuhr am Donnerstag auf den sehr starken 15. Schlussrang.Viele Läufer schieden in einem der beiden Läufe aus.
29.01.2015
Anna Frommelt gibt Interviews.
Zum zweiten Mal stand die Langläuferin Anna Frommelt heute im EYOF-Einsatz. Heute ging es über 5 Kilometer Skating. Frommelt klassierte sich auf dem 62. Rang bei 74 Teilnehmern.
28.01.2015
Anna Frommelt und Larissa Sele hatten ihren ersten Auftritt am EYOF.
Als einzige Liechtensteiner Athletin steht heute Anna Frommelt im Einsatz. Sie bestreitet in Steg den Fünf-Kilometer-Langlauf-Bewerb in der freien Technik. Larissa Sele verzichtet auf den Start. Das Rennen beginnt um 12.30 Uhr.
28.01.2015
EYOF Ski Riesenslalom Herren
Silvan Marxer klassierte sich bei seinem ersten EYOF-Einsatz im Riesenslalom gestern auf Rang 29. Im ersten Durchgang fuhr er mit Startnummer 70 auf den 35. Rang. Morgen startet Fahnenträger Marxer im Slalom.
27.01.2015
Fürst Albert II. von Monaco wird heute in LIechtenstein erwartet.
Aus sportlicher Sicht ist der zweite EYOF-Tag für die Liechtensteiner Athleten vor allem ein Tag zum Trainieren. In Malbun steigt der Slalom der Damen ohne Liechtensteinerinnen. Am Abend trifft sich die Prominenz. Erbprinz Alois empfängt Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik auf Schloss Vaduz.
27.01.2015
Anna Frommelt und Larissa Sele hatten ihren ersten Auftritt am EYOF.
Die ersten Medaillen-Entscheidungen beim EYOF sind bereits gefallen. Am Montag am Start waren auch drei Liechtensteiner Athleten. Silvan Marxer klassierte sich im Riesenslalom auf Rang 29. Anna Frommelt (61.) und Larissa Sele (65.) rangierten sich über 7.5 km klassisch im Langlauf in der hinteren Region der Rangliste.
26.01.2015
EYOF Helfer
Was braucht es, um die Europäischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein zu organisieren? Schnee, eine gute Vorbereitung und vor allem: viele Helfer, die sich mit Freude engagieren. Rund 1200 sogenannte «Ehrenamtliche» sind am EYOF 2015 im Einsatz.
26.01.2015
EYOF Ski Jessica Hilzinger
Die aussichtsreichste Medaillenhoffnung aus Liechtensteiner Sicht muss auf die EYOF-Teilnahme verzichten. Jessica Hilzinger entschied am Sonntagnachmittag, an den alpinen Bewerben nicht zu starten. «Das Risiko ist einfach zu gross», begründete ihr Vater Günter Hilzinger auf Nachfrage.
26.01.2015
EYOF Eröffnungsfeier in Schruns
Mit einer eindrucksvoll inszenierten Show wurden die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) in Tschagguns eröffnet. Erbprinz Alois und Bundespräsident Heinz Fischer sprachen die feierlichen Worte: «Die Spiele sind eröffnet!».
25.01.2015
EYOF Ski Jessica Hilzinger
Liechtensteins stärkste EYOF-Teilnehmerin Jessica Hilzinger stand am Samstag erstmals nach 6 Wochen wieder auf den Skiern und konnte beschwerdefrei ein paar Schwünge ziehen und auch schon ein paar Riesenslalomtore fahren. Ob sie startet oder nicht, wird sehr kurzfristig entschieden.
24.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Die Eröffnungsfeier am Sonntag in Tschagguns läutet die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele ein. 904 Athleten und 611 Betreuer aus 45 Nationen, 1.200 Volunteers und das gesamte OK-Team fiebern dem Beginn der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar) entgegen.
24.01.2015
Eyof Beschilderung Sport
Damit die Sportler und ihre Betreuung rechtzeitig zu den EYOF-Sportstätten in Liechtenstein gelangen, hat Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, auch für eine vorbildliche Beschilderung der Wege gesorgt. Einzig am Sonntag sind verkehrstechnische Probleme möglich.
23.01.2015
Skipiste in Malbun
Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, ist der Venue Manager der EYOF in Malbun. Bei ihm laufen die nächsten Tage alle organisatorischen Fäden zusammen. Seit 14 Tagen sind er und rund 10 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Malbun alles herzurichten.
23.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Die Liechtensteiner Regierung wird am Sonntag mit Regierungschef Adrian Hasler, Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Sportministerin Marlies Amann-Marxer bei der Eröffnung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Schruns-Tschagguns vertreten sein.
23.01.2015
EYOF Fackellauf in Liechtenstein
Das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) wird vom 25. bis zum 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen. Das Olympische Feuer ist gestern in der Realschule Schaan und im Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz angekommen.
22.01.2015
Das Olympische Feuer ist in Liechtenstein angekommen.
Derzeit läuft auf Liechtensteiner Boden der Fackellauf für das EYOF 2015. Der dreitägige Lauf macht heute Halt bei zwei Liechtensteiner Schulen. Am Abend wird das olympische Feuer, das extra in Athen abgeholt wurde, wieder an die Vorarlberger übergeben.
22.01.2015
Kostüme Eröffnungsfeier
Am Sonntag werden die Europäischen Olympischen Jugendwinterspiele feierlich eröffnet. Der Countdown läuft. Währenddessen wird auch hinter den Kulissen noch eifrig gearbeitet. Eine besonders Eifrige ist Melanie Vonbun-Frommelt aus Schaan. Sie ist zuständig für die Kostüme und das Styling. Die Nähmaschine läuft nach wie vor auf Hochtouren. Sogar bei der Generalprobe wird sie ein Nähzimmer im Backstage-Zelt einrichten.
22.01.2015
EYOF Aufbau in Steg
Am Sonntag werden die EYOF in Vorarlberg und Liechtenstein eröffnet. Bereits am Folgetag werden in Steg die ersten Langlaufwettbewerbe ausgetragen. Neben der Loipe ist eine kleine Container-Stadt entstanden.
22.01.2015
Olympische Flamme in Vorarlberg eingetroffen
Am 25. Januar werden die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele 2015, die Vorarlberg und Liechtenstein gemeinsam ausrichten, in Tschagguns mit dem Entzünden des Olympischen Feuers offiziell eröffnet. Seit Mittwoch ist die eigens aus Athen eingeflogene Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein.
21.01.2015
Pföhrassler Maskenball, Pföhnacht, Neonparty
Die EYOF-Organisatoren befinden sich im Endspurt: An der Eröffnungsfeier in Schruns-Tschagguns werden rund 3500 Zuschauer erwartet. Mit dabei sind zudem 500 VIPs, 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 700 Betreuer. Auch die «Pföhrassler» werden einen Auftritt haben. Punkto Schneelage sind die Organisatoren zuversichtlich.
20.01.2015
eyof feuer flamme
Vom 25. bis 30. Januar findet in Vorarlberg und Liechtenstein das European Olympic Youth Winter Festival (EYOF) statt. Bereits eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Tschagguns ist nun die olympische Flamme in Hohenems eingetroffen. Der Fackellauf führt auch nach Liechtenstein.
19.01.2015
EYOF Erbprinz
Exakt 38 Tage vor der Eröffnung der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar 2015) statteten LOC Vize-Präsident Stefan Marxer, LOC Geschäftsführer Alex Hermann, EYOF-OK Präsident Peter Mennel und EYOF-Geschäftsführer Philipp Groborsch Erbprinz Alois auf Schloss Vaduz einen Besuch ab.
19.12.2014
EYOF 50 Tage
In exakt 50 Tagen, am 25. Januar 2015, beginnen die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF). Die Veranstalter präsentierten am Freitag in Vaduz das Podest und die dazu passenden Medal-Trays (Medaillen-Tableaus), entworfen und gefertigt vom Kolleg für Innenraumgestaltung der HTL Rankweil.
05.12.2014
EYOF 2015 Logo
Let’s rock the Alps! Passend zum Motto der 12. Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein und zum Auftakt des Snowboard-Weltcups am 6./7. Dezember im Montafon wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet Florian Kraler von «flomotion» mit Standorten in Nüziders und Innsbruck.
20.11.2014
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Kunz
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top