Sport

Der FC Balzers vermeldet heute – neben der Verpflichtung von Daniel Kaufmann – weitere Personalia. Der FCB holt Rafael Deplazes zurück und verlängert das Engagement mit Robin Gubser.
vor 15 Stunden
Daniel Kaufmann wird auf Ende 2017 seine Profikarriere beenden. Der 45-fache Nationalspieler hat den FC Vaduz gebeten, seinen bis Sommer 2018 laufenden Vertrag per 31.12.2017 aufzulösen. Der Verein kommt diesem Wunsch nach. Kaufmann wird beim FC Balzers weiterspielen.
11.12.2017
Bei ihrem Weltcupdebüt in einem Langdistanzrennen der Langläufer erfuhren die zwei Liechtensteiner Nachwuchsathleten Martin Vögeli das harte Brot im Langlaufsport. In Davos klassierte sich Martin Vögeli über die 15 km in der freien Technik auf Rang 92. Weniger gut lief es Michael Biedermann, der sich auf Position 106 klassierte.
10.12.2017
Der Start des Super-G in St. Moritz wurde zuerst auf 11.30 Uhr verschoben. Die momentane Wettersituation lässt kein Rennen zu. Die Jury hat die Rennen von heute Sonntag abgesagt.
10.12.2017
Zum ersten Mal in der Geschichte hat ein kanadischer Verein die nordamerikanische Fussball-Profiliga MLS für sich entschieden. Toronto mit dem Liechtensteiner Nicolas Hasler wurde in der Nacht auf Sonntag Meister – mit einem 2:0-Sieg im Finale gegen Titelverteidiger Seattle Sounders.
10.12.2017
Der FC Vaduz bestritt am Samstag, um 19 Uhr, im Stadio «Comunale» in Chiasso sein letztes Pflichtspiel des Jahres und ging als 0:1-Sieger hervor. Mathys erzielte den Siegestreffer früh (4.) und Peter Jehle war der Rückhalt, der den Sieg über die Runden rettete. Hier gehts zum Liveticker:
09.12.2017
Die Alpine Kombination musste am Freitag wegen des schlechten Wetters abgesagt werden. Am Sonntag wird sie nur nachgeholt. Ein Start von Tina Weirather im Kombislalom ist möglich.
09.12.2017
Im Super-G-Weltcuprennen in St. Moritz siegten zwei junge Schweizerinnen vor Tina Weirather. Jasmine Flury und Michelle Gisin profitierten von besseren Verhältnissen und fingen die Liechtensteinerin Tina Weirather noch knapp ab. Da es immer wieder zu Unterbrüchen gekommen war, dauerte das Rennen bis kurz nach 13 Uhr. Die erste Läuferin war um 10.45 Uhr ins Rennen gegangen.
09.12.2017
FCV-Trainer Roland Vrabec will auch in Zukunft junge Spieler ins Training der Profis einbinden. Während einiger Wochen steckte der FCB-Mittelfeldspieler Aron Sele als Perspektivspieler im Training des FC Vaduz. Ob er den talentierten Spieler nach Vaduz holt,
08.12.2017
Beim zweiten Super-G-Weltcuprennen der Frauen in St. Moritz (Sz) wird die Leaderin in der Super-G-Wertung, Tina Weirather, mit der Startnummer 7 ins Rennen gehen. Die Liechtensteinerin war bei der Startnummernauslosung am Freitagabend bestens aufgelegt, durfte als Erste der Weltcupfahrerinnen auswählen und entschied sich für die 7.
08.12.2017
Tina Weirather startet nicht in der Alpinen Kombination am Freitag in St. Moritz. Der Super-G musste wegen des Wetters auf den Nachmittag verlegt werden und der Slalom wird vorgezogen am Morgen ausgetragen.
08.12.2017
Am Dienstag fand das Weihnachtsessen des FC Vaduz statt. Dabei wurden drei Spieler geehrt. Franz Burgmeier hat bereits 300 Spiele für den FC Vaduz absolviert, Peter Jehle und Diego Ciccone über 200.
06.12.2017
Heute fand in Nyon die Auslosung für die EM-Qualifikation 2018/2019 statt. Liechtenstein trifft in der U17 auf Holland, Schweden und Montenegro. Die U19-Nati trifft auf Georgien, Aserbaidschan und Israel.
06.12.2017
FCV-Trainer Roland Vrabec hat nach dem 1:1 (1:1)-Remis gegen den FC Wohlen die mangelnde Qualität und fehlende Effizienz geortet. Im TV-Interview bezieht er gegenüber dem «Vaterland» Stellung.
04.12.2017
Tina Weirather, Christoph Meier und das Synchronschwimmduett Lara Mechnig / Marluce Schierscher sind die Gewinner an der diesjährigen Sportlerwahl. Damit haben sowohl bei der Sportlerin, wie beim Sportler als auch beim Team des Jahres die Vorjahressieger gewonnen.
03.12.2017
Nach einem zweiten und einem fünften Rang in den beiden Abfahrten von Lake Louise passte im Super G alles zusammen. Tina Weirather ging als Siebte ins Rennen, riskierte viel und wurde dafür mit dem ersten Saisonsieg belohnt.
03.12.2017
In der vorletzten Runde der Challenge-League-Meisterschaft bestritt der FC Vaduz am Sonntag sein letztes Heimspiel im Jahr 2017. Die Residenzler konnten ein deutliches Chancenplus nicht in Tore ummünzen und mussten dem arg abstiegsgefährdeten FC Wohlen beim 1:1 (1:1)-Remis einen Punkt zugestehen. Gudelj schoss die Gäste in Front (15.), Puljic glich aus (23.). Hier gehts zum Liveticker:
03.12.2017
Das Wetter schwang um und Tina Weirather hatte keine guten Verhältnisse im oberen Teil. Sie fuhr zwischenzeitlich auf den 3. Rang und verlor 0,31 Sekunden auf die führende Mikaela Shiffrin. Die 22-jährige Slalom-Spezialistin holt sich in der vierten Weltcup-Abfahrt ihren ersten Sieg.
02.12.2017
Tina Weirather muss sich noch gedulden, bis sie auf die Jagd nach weiteren Weltcuppunkten gehen kann. Wegen eines Stromausfalls wurde der Start der Damen-Abfahrt nach hinten verschoben worden (21.45 Uhr MEZ)
02.12.2017
Bei der ersten Weltcupabfahrt der Frauen im Rennwinter 2017/18 in Lake Louise (Kan) verspielte Tina Weirather im unteren Teil einen möglichen Sieg. Sie belegt Rang zwei und zeigte eine starke Leistung. Schneller fuhr lediglich die Österreicherin Cornelia Hütter, die 0,09 Sekunden Reserve auf Weirather aufweist und ihr Comeback gab, nachdem sie im Vorjahr einen Kreuzbandriss erlitten hatte. Völlig überraschend auf Rang drei klassierte sich Mikhaela Shiffrin (USA).
01.12.2017
Der langjährige Präsident des Erstligisten FC Balzers, Norbert Foser, wird bei der nächsten Generalversammlung im März sein Amt niederlegen. Noch fehlt ein Nachfolger. Stattdessen gibt es bei den zwei Erstligisten FC Balzers und USV Eschen/Mauren erste Transfer zu vermelden.
01.12.2017
Für die Speedrennen in Lake Louise spricht vieles für einen Zweikampf zwischen der US-Amerikanerin Lindsey Vonn und der Liechtensteinerin Tina Weirather. Das letzte Training von Donnerstagabend entschied zwar die Tschechin Ester Ledecka für sich, dahinter reihten sich aber bereits Vonn und Weirather ein.
30.11.2017
Toronto FC hat nach dem Gewinn im Grunddurchgang nun auch in den Playoffs den Meistertitel der Eastern Conference unter Dach und Fach gebracht. Nach einem mühsamen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Columbus Crew im Rückspiel (0:0 im Hinspiell) reichte das Skore zum Gewinn der Eastern Conference. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist der Umstand, dass Nicolas Hasler den taktischen Ordern zum Opfer fiel und 95 Minuten «nur» auf der Bank sass.
30.11.2017
Abfahrtstrainings sind nicht immer aussagekräftig, aber sie zeigen Tendenzen. Tina Weirather gab im ersten Abfahrtstraining von Lake Louise zünftig Gas. Nach 30 Fahrerinnen führt sie vor den beiden Italienerinnen Fanchini und Goggia und ist in der Folge von der Konkurrenz nicht mehr eingeholt worden.
28.11.2017
Marco Piffner fährt beim FIS-Slalom im österreichischen Pass Thurn auf den elften Rang. Auf die Bestzeit verliert der LSV-Athlet 1.83 Sekunden.
28.11.2017
Wie das «Vaterland» schon mehrheitlich angekündigt hatte, wird das Europacupspiel der 2. Runde im CEV-Challenge Cup zwischen KULAchange VBC Galina Schaan und Vasas Obuda Budapest am Donnerstag, 14. Dezember 2017, in der Turnhalle Resch in Schaan ausgetragen. Der Spielbeginn ist auf 19 Uhr fixiert worden.
28.11.2017
Tina Weirather bekundete beim Riesenslalom in Killington Mühe. «Ich wollte noch einmal pushen und schauen, was drinliegt», erklärte die Planknerin gegenüber dem «Vaterland». Sie werde sich jetzt Gedanken machen, ob es für sie noch Sinn ergibt, den Riesenslalom zu fahren. Denn eigentlich wolle sie sich auf die Speed-Disziplinen konzentrieren.
25.11.2017
Das Liechtensteiner Team konnte an den Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften einen weiteren Erfolg verbuchen. Patrick Vetsch erfüllte über 200m Freistil die Limite für die Kurzbahn EM in Kopenhagen.
25.11.2017
Heute empfing der VBC Galina Volley Franches-Montagnes zum Kellerduell in der Sporthalle Resch in Schaan. Am Ende triumphierten die Westschweizerinnen mit 3:1.
25.11.2017
Liechtensteins Schwimmer sind stark in die Schweizer Meisterschaft auf der Kurzbahn in Uster gestartet. Patrick Vetsch knackte dabei gleich mehrere Landesrekorde. Christoph Meier schwamm über 100 Delphin ebenfalls einen Landesrekord und würde über 400 Meter Lagen wie im Jahr zuvor Schweizer Meister.
24.11.2017
Der FC Vaduz zeigte gegen Rapperswil vor allem in der ersten Halbzeit einen schwachen Auftritt. Nach 22 Minuten erzielte Valon Fazliu das 1:0 für die Gastgeber. Eine Reaktion der Vaduzer erfolgte erst nach der Pause. Die Offensivaktionen brachten aber keinen Torerfolg mit sich.
24.11.2017
Liechtenstein nimmt zum ersten Mal im Radball an Weltmeisterschaften teil. Nach vier Siegen liegen Lukas und Markus Schönenberger in der Gruppe B auf dem ersten Platz. Zuletzt siegten die Brüder mit 12:1 gegen Kanada.
24.11.2017
Am Freitagabend trifft der FC Vaduz auswärts auf den FC Rapperswil-Jona. Nach drei Siegen in Folge wollen die Residenzler mit breiter Brust ins Spiel gehen. Rapperswil, das Team von Nationalspieler Dennis Salanovic, ist auf eigenem Rasen seit fünf Spielen ungeschlagen. Eine schwierige Aufgabe also für die Vaduzer.
23.11.2017
Nach drei Jahren Unterbruch kehren die Moutainbike-Stars nach Schaan zurück. 2018 findet wieder ein Swiss Bike Cup in Schaan statt. Der Grossevent wird jeweils weiter über die Regionsgrenzen hinaus beachtet.
21.11.2017
Nach dem dritten Sieg in Folge steht FCV-Trainer Roland Vrabec im Video-Interview Red und Antwort.
21.11.2017
Der FC Vaduz schlägt beim TV-Montagsspiel der Challenge League den FC Schaffhausen mit 2:0 (1:0)-Toren. Mit den Munotstädtern hatte der FCV noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel am 27. August verloren die Residenzler völlig unnötig mit 3:1-Toren. Jüllich (29.) und Puljic per Kopf (47.) erzielten die siegbringenden Tore.
20.11.2017
In der NLA-Saison der Volleyballerinnen unterlag der VBC Galina dem Tabellendritten TS Volley Düdingen mit 0:3-Sätzen. 17:25, 22:25, 29:31 lauteten die Satzergebnisse. Die Liechtensteinerinnen hielten sich über weite Strecke des Spiels auf Augenhöhe, doch die Konstanz der Gäste sowie deren starke Blockarbeit gaben letztlich den Ausschlag. Vor allem im zweiten und dritten Satz wäre mehr möglich gewesen.
19.11.2017
Die Saison der Liechtensteiner Radfahrer wurde gestern Abend mit einem offiziellen Akt beendet. LRV-Präsident Paul Kind verteilte Preise an die Sieger des Lie Cycling Cups und blickte auf ein gutes Jahr zurück.
18.11.2017
Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival (EYOF) ist Geschichte. Gestern Abend fand die Schlussfeier in Schruns/Tschagguns statt. In den vergangenen sechs Tagen lockten die Wettkämpfe in acht Sportarten in Liechtenstein und Vorarlberg rund 30000 Zuschauer an.
31.01.2015
Nur Positives berichteten gestern die EYOF-Verantwortlichen an der Bilanz-Pressekonferenz in Schruns. LOC-Präsident Leo Kranz versprach für die Zukunft weitere Sportanlässe, organisiert von Liechtenstein und Vorarlberg. Bis Donnerstag waren rund 22'000 Zuschauer am EYOF (ohne die Eishockeyspiele und Medaillenfeier).
30.01.2015
Nach dem 29. Rang im Riesenslalom konnte sich Silvan Marxer heute im EYOF-Slalom massiv steigern. Er fuhr am Donnerstag auf den sehr starken 15. Schlussrang.Viele Läufer schieden in einem der beiden Läufe aus.
29.01.2015
Zum zweiten Mal stand die Langläuferin Anna Frommelt heute im EYOF-Einsatz. Heute ging es über 5 Kilometer Skating. Frommelt klassierte sich auf dem 62. Rang bei 74 Teilnehmern.
28.01.2015
Als einzige Liechtensteiner Athletin steht heute Anna Frommelt im Einsatz. Sie bestreitet in Steg den Fünf-Kilometer-Langlauf-Bewerb in der freien Technik. Larissa Sele verzichtet auf den Start. Das Rennen beginnt um 12.30 Uhr.
28.01.2015
Silvan Marxer klassierte sich bei seinem ersten EYOF-Einsatz im Riesenslalom gestern auf Rang 29. Im ersten Durchgang fuhr er mit Startnummer 70 auf den 35. Rang. Morgen startet Fahnenträger Marxer im Slalom.
27.01.2015
Aus sportlicher Sicht ist der zweite EYOF-Tag für die Liechtensteiner Athleten vor allem ein Tag zum Trainieren. In Malbun steigt der Slalom der Damen ohne Liechtensteinerinnen. Am Abend trifft sich die Prominenz. Erbprinz Alois empfängt Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik auf Schloss Vaduz.
27.01.2015
Die ersten Medaillen-Entscheidungen beim EYOF sind bereits gefallen. Am Montag am Start waren auch drei Liechtensteiner Athleten. Silvan Marxer klassierte sich im Riesenslalom auf Rang 29. Anna Frommelt (61.) und Larissa Sele (65.) rangierten sich über 7.5 km klassisch im Langlauf in der hinteren Region der Rangliste.
26.01.2015
Was braucht es, um die Europäischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein zu organisieren? Schnee, eine gute Vorbereitung und vor allem: viele Helfer, die sich mit Freude engagieren. Rund 1200 sogenannte «Ehrenamtliche» sind am EYOF 2015 im Einsatz.
26.01.2015
Die aussichtsreichste Medaillenhoffnung aus Liechtensteiner Sicht muss auf die EYOF-Teilnahme verzichten. Jessica Hilzinger entschied am Sonntagnachmittag, an den alpinen Bewerben nicht zu starten. «Das Risiko ist einfach zu gross», begründete ihr Vater Günter Hilzinger auf Nachfrage.
26.01.2015
Mit einer eindrucksvoll inszenierten Show wurden die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) in Tschagguns eröffnet. Erbprinz Alois und Bundespräsident Heinz Fischer sprachen die feierlichen Worte: «Die Spiele sind eröffnet!».
25.01.2015
Liechtensteins stärkste EYOF-Teilnehmerin Jessica Hilzinger stand am Samstag erstmals nach 6 Wochen wieder auf den Skiern und konnte beschwerdefrei ein paar Schwünge ziehen und auch schon ein paar Riesenslalomtore fahren. Ob sie startet oder nicht, wird sehr kurzfristig entschieden.
24.01.2015
Die Eröffnungsfeier am Sonntag in Tschagguns läutet die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele ein. 904 Athleten und 611 Betreuer aus 45 Nationen, 1.200 Volunteers und das gesamte OK-Team fiebern dem Beginn der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar) entgegen.
24.01.2015
Damit die Sportler und ihre Betreuung rechtzeitig zu den EYOF-Sportstätten in Liechtenstein gelangen, hat Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, auch für eine vorbildliche Beschilderung der Wege gesorgt. Einzig am Sonntag sind verkehrstechnische Probleme möglich.
23.01.2015
Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, ist der Venue Manager der EYOF in Malbun. Bei ihm laufen die nächsten Tage alle organisatorischen Fäden zusammen. Seit 14 Tagen sind er und rund 10 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Malbun alles herzurichten.
23.01.2015
Die Liechtensteiner Regierung wird am Sonntag mit Regierungschef Adrian Hasler, Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Sportministerin Marlies Amann-Marxer bei der Eröffnung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Schruns-Tschagguns vertreten sein.
23.01.2015
Das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) wird vom 25. bis zum 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen. Das Olympische Feuer ist gestern in der Realschule Schaan und im Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz angekommen.
22.01.2015
Derzeit läuft auf Liechtensteiner Boden der Fackellauf für das EYOF 2015. Der dreitägige Lauf macht heute Halt bei zwei Liechtensteiner Schulen. Am Abend wird das olympische Feuer, das extra in Athen abgeholt wurde, wieder an die Vorarlberger übergeben.
22.01.2015
Am Sonntag werden die Europäischen Olympischen Jugendwinterspiele feierlich eröffnet. Der Countdown läuft. Währenddessen wird auch hinter den Kulissen noch eifrig gearbeitet. Eine besonders Eifrige ist Melanie Vonbun-Frommelt aus Schaan. Sie ist zuständig für die Kostüme und das Styling. Die Nähmaschine läuft nach wie vor auf Hochtouren. Sogar bei der Generalprobe wird sie ein Nähzimmer im Backstage-Zelt einrichten.
22.01.2015
Am Sonntag werden die EYOF in Vorarlberg und Liechtenstein eröffnet. Bereits am Folgetag werden in Steg die ersten Langlaufwettbewerbe ausgetragen. Neben der Loipe ist eine kleine Container-Stadt entstanden.
22.01.2015
Am 25. Januar werden die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele 2015, die Vorarlberg und Liechtenstein gemeinsam ausrichten, in Tschagguns mit dem Entzünden des Olympischen Feuers offiziell eröffnet. Seit Mittwoch ist die eigens aus Athen eingeflogene Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein.
21.01.2015
Die EYOF-Organisatoren befinden sich im Endspurt: An der Eröffnungsfeier in Schruns-Tschagguns werden rund 3500 Zuschauer erwartet. Mit dabei sind zudem 500 VIPs, 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 700 Betreuer. Auch die «Pföhrassler» werden einen Auftritt haben. Punkto Schneelage sind die Organisatoren zuversichtlich.
20.01.2015
Vom 25. bis 30. Januar findet in Vorarlberg und Liechtenstein das European Olympic Youth Winter Festival (EYOF) statt. Bereits eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Tschagguns ist nun die olympische Flamme in Hohenems eingetroffen. Der Fackellauf führt auch nach Liechtenstein.
19.01.2015
Exakt 38 Tage vor der Eröffnung der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar 2015) statteten LOC Vize-Präsident Stefan Marxer, LOC Geschäftsführer Alex Hermann, EYOF-OK Präsident Peter Mennel und EYOF-Geschäftsführer Philipp Groborsch Erbprinz Alois auf Schloss Vaduz einen Besuch ab.
19.12.2014
In exakt 50 Tagen, am 25. Januar 2015, beginnen die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF). Die Veranstalter präsentierten am Freitag in Vaduz das Podest und die dazu passenden Medal-Trays (Medaillen-Tableaus), entworfen und gefertigt vom Kolleg für Innenraumgestaltung der HTL Rankweil.
05.12.2014
Let’s rock the Alps! Passend zum Motto der 12. Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein und zum Auftakt des Snowboard-Weltcups am 6./7. Dezember im Montafon wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet Florian Kraler von «flomotion» mit Standorten in Nüziders und Innsbruck.
20.11.2014
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Fürstenhütchen_hell
Gewinnen Sie täglich eine verführerische Packung feinster Liechtensteiner Fürstenhütchen
24.11.2017
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top