International

Blick auf die israelische Siedlung Ofra im Westjordanland. Neun Häuser werden nun geräumt. (Archiv)
Israels Sicherheitskräfte haben am Dienstag mit der Räumung von neun Häusern in der israelischen Siedlung Ofra im Westjordanland begonnen. Hunderte Polizisten und Grenzsoldaten seien im Einsatz, teilte eine Sprecherin mit.
vor 2 Stunden
Ein Russe wollte auf drei unbewohnten Inseln im Pazifik das Zarenreich wieder einsetzen. Doch der Inselstaat Kiribati, zu dem die Inseln gehören, lehnte den Vorschlag ab. (Archiv)
Der russische Geschäftsmann Anton Bakow hat sich mit Plänen zur Wiederbelebung des Zarenreichs in der Südsee eine Abfuhr geholt. Der Inselstaat Kiribati im Pazifik lehnte ein Angebot über insgesamt mehr als 350 Millionen US-Dollar ab.
vor 2 Stunden
Der Eingang zur Moschee, die laut Berliner Polizei Treffpunkt gewaltbereiter Islamisten war. (Archiv)
Die Berliner Innenbehörde hat den Moschee-Verein Fussilet verboten, in dem auch der Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri verkehrt war. Die Polizei durchsuchte am Dienstagmorgen 24 Objekte in der Hauptstadt, darunter Wohnungen, Firmensitze und Zellen in Gefängnissen.
vor 5 Stunden
Präsident Donald Trump will bei seiner ersten Rede vor dem US-Kongress vor allem über die Themen Wirtschaft und Verteidigung sprechen.
Donald Trump wird bei seiner ersten Rede vor dem US-Kongress seine Spezialthemen Wirtschaft und Verteidigung in den Fokus rücken. Das gab das Weisse Haus am Montag (Ortszeit) in Washington bekannt.
vor 9 Stunden
Die syrische Rettungsorganisation Weisshelme hat mit Freude auf den Oscar für einen Film über ihre Arbeit im Bürgerkrieg reagiert. "The White Helmets" von Orlando von Einsiedel und Joanna Natasegara ist in diesem Jahr die beste Kurz-Dokumentation.
vor 20 Stunden
Nashorn-Wilderei ist im Krüger-Nationalpark in Südafrika weiter ein grosses Problem. (Archiv)
Wilderer haben in Südafrika vergangenes Jahr über 1000 Nashörner getötet. Die Zahl der illegal erlegten Tiere ist im Vergleich zum Vorjahr von 1175 auf 1054 um etwa 10 Prozent gesunken.
vor 22 Stunden
Irakische Sicherheitskräfte rücken auf West-Mossul vor.
Iraks Sicherheitskräfte drängen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul weiter zurück. Einheiten der Polizei brachten am Montag nach eigenen Angaben auch den westlichen Zugang zu einer der wichtigsten Brücken über den Tigris unter ihre Kontrolle.
vor 22 Stunden
Polizisten sichern nach Ausschreitungen eine Strasse in Johannesburg. Zahlreiche Geschäfte von Einwanderern wurden geplündert, grosse Schäden angerichtet.
Nach der jüngsten Welle der Gewalt gegen Einwanderer haben Randalierer in Südafrika erneut zahlreiche Geschäfte geplündert. Etwa 100 Menschen waren nach Polizeiangaben an den Ausschreitungen in der Nacht zum Montag im Zentrum von Johannesburg beteiligt.
vor 22 Stunden
Philippinische Soldaten am Montag im Süden des Landes bei einer Strassenkontrolle.
Auf den Philippinen hat die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf ein Video veröffentlicht, das die Enthauptung einer deutschen Geisel zeigt. Die deutsche und die philippinische Regierung bestätigten den Tod des im November entführten 70-jährigen.
27.02.2017
Ein Drohnenangriff in Syrien tötete die Nummer Zwei des Terrornetzwerks Al-Kaida in Syrien. (Symbolbild)
Die Nummer Zwei des Terrornetzwerks Al-Kaida ist Aktivisten und Medien zufolge bei einem Drohnenangriff in Syrien ums Leben gekommen. Ahmed Hassan Abu Al-Khair wurde in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens von der US-geführten internationalen Koalition getötet.
27.02.2017
Polizisten liefern sich einen Schusswechsel mit dem mutmasslichen Täter.
Die indonesische Polizei hat nach einem Bombenanschlag auf der Insel Java den mutmasslichen Täter erschossen. Dieser wird verdächtigt, die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unterstützt zu haben.
27.02.2017
UNO-Generalsekretär Guterres spricht vor dem Menschenrechtsrat in Genf.
UNO-Generalsekretär António Guterres hat vor wachsendem Populismus gewarnt. "Wir sehen immer öfter das perverse Phänomen von Populismus und Extremismus", sagte Guterres am Montag zum Auftakt der vierwöchigen Sitzung des Menschenrechtsrats in Genf.
27.02.2017
Hwang Kyo Ahn, Ministerpräsident Südkoreas, will die Sonderermittlungen zum Korruptionsskandal rund um die vorübergehend entmachtete Präsidentin des Landes nicht ausdehnen. (Archiv)
Die Untersuchungen eines Sonderermittlers in Südkorea zum Korruptionsskandal um eine Vertraute der entmachteten Präsidentin nähern sich dem Ende. Der Ministerpräsident weigerte sich am Montag, einer Verlängerung des Mandats des Sonderstaatsanwalts zuzustimmen.
27.02.2017
Ein überfülltes Flüchtlingsboot vor der Küste Libyens (Aufnahme von Anfang Februar).
Hunderttausende Migranten und Flüchtlinge halten sich laut der EU-Grenzschutzagentur Frontex in Libyen auf, aus Westafrika drängen weitere an die libysche Küste. Der konservative EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani fordert nun Auffanglager in Libyen.
27.02.2017
Muss einen Ersatzkandidaten für den Posten des Marine-Staatssekretärs finden: US-Verteidigungsminister James Mattis. (Archivbild)
US-Präsident Donald Trump hat bei der Besetzung von Regierungsposten erneut eine Absage bekommen. Der als Marineminister nominierte Philip Bilden zog seine Kandidatur zurück, wie US-Verteidigungsminister James Mattis am Sonntag mitteilte.
27.02.2017
Polizisten begutachten den Schaden im jüdischen Friedhof Mount Carmel in Philadelphia.
Unbekannte haben in der US-Metropole Philadelphia einen jüdischen Friedhof geschändet und dabei hunderte Grabsteine zerschlagen oder umgestürzt. Mehrere Organisationen versprachen eine Belohnung von insgesamt 13'000 Dollar für Hinweise auf die Täter.
27.02.2017
Jean-Luc Mélenchon steigt alleine in die französischen Präsidentschaftswahlen - ein Bündnis mit dem Sozialisten Hamon kam nicht zu stande. (Archivbild)
Vor der Präsidentenwahl in Frankreich haben sich der Sozialist Benoît Hamon und der unabhängige Kandidat Jean-Luc Mélenchon nicht auf eine Allianz einigen können. Damit dürfte keiner der beiden linken Politiker eine Chance haben, die Stichwahl im Mai zu erreichen.
27.02.2017
Die Verhaftung Tekebajews hat in Bischkek viele Anhänger der Opposition auf die Strasse gebracht
Im zentralasiatischen Kirgistan ist ein langjähriger Oppositionsführer wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Im Tagesverlauf gab es landesweit Proteste gegen die Festnahme.
26.02.2017
Irans Präsident Hassan Ruhani (Archiv)
Irans Präsident Hassan Ruhani wird für eine zweite vierjährige Amtszeit kandidieren. Das gab Vizepräsident Hussein-Ali Amiri am Sonntag bekannt.
26.02.2017
Lulzim Basha bei einem Auftritt während Protesten in Tirana (Archiv)
Einwöchige Proteste gegen die Regierung in Albanien haben Oppositionsführer Lulzim Basha eine Anklage wegen Anstiftung zu Gewalt eingebracht. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu drei Jahre Haft.
26.02.2017
Soldaten auf den Philippinen bereiten eine Offensive gegen die Terrorgruppe Abu Sayyaf vor. (Archivbild)
Das philippinische Militär hat am Sonntag mutmassliche Verstecke der Terrororganisation Abu Sayyaf aus der Luft angegriffen. In deren Gewalt auf der Insel Jolo befindet sich seit knapp vier Monaten ein deutscher Segler.
26.02.2017
Stabsübergabe bei den US-Demokraten: Interim-Parteichefin Donna Brazile übergibt ihrem Nachfolger Tom Perez den Sitzungshammer.
Die US-Demokraten haben am Samstag den Bürgerrechtsanwalt und früheren Arbeitsminister Tom Perez zu ihrem neuen Parteivorsitzenden gewählt.
25.02.2017
Renzis Partei PD bekommt Konkurrenz an der linken Flanke: Mehrere PD-Abgeordnete - so Michele Emiliano, Enrico Rossi und Roberto Speranza (v.l.n.r.) - gründeten eine Splitterpartei.
Die in Italien regierende Demokratische Partei (PD) hat sich gespalten. Mitglieder des linken Flügels sagten sich am Samstag aus Protest gegen den linksliberalen Kurs des früheren Ministerpräsidenten und Parteichefs Matteo Renzi vom PD los.
25.02.2017
Der türkische Regierungschef Binali Yildirim (mit Schal) mit seiner Frau Semiha (l) bei der Veranstaltung in Ankara
Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat zum Auftakt der Abstimmungskampagne für ein Ja seiner Landsleute bei der Verfassungsabstimmung im April geworben. Eine Zustimmung sei auch ein Ja zu einer stabilen, starken Türkei, sagte Yildirim.
25.02.2017
Das Regime von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un weiss die Sanktionen zu umgehen
Nordkorea umgeht nach Einschätzung der UNO die internationalen Sanktionen mit einem Geflecht aus Firmen in der ganzen Welt. Unterstützt werde das durch einen noch immer teilweise möglichen Zugang zum Bankensystem.
25.02.2017
Von Fateh al-Scham verbreitete Aufnahme von Kämpfern, die sich auf einen Angriff bei Homs vorbereiten (Archiv)
Zu den Anschlägen in der syrischen Stadt Homs mit mehr als 40 Toten hat sich die Terrormiliz Fateh al-Scham bekannt. Fünf Selbstmordattentäter hätten die Gebäude des syrischen Staatssicherheit und des Militärgeheimdienstes in Homs attackiert.
25.02.2017
Während die Vorarbeiten für die Oscar-Verleihung noch laufen gibt es bereits die ersten politischen Erklärung von Filmschaffenden
Vor der Oscar-Verleihung haben die Regisseure der fünf nominierten fremdsprachigen Filme ein "Klima des Fanatismus und Nationalismus" in den USA und andernorts beklagt. Besonders bedauernswert sei, dass dieses Klima auch von den führenden Politikern erzeugt werde.
25.02.2017
Angehörige der von den USA unterstützten SDF-Rebellenallianz (Archiv)
US-General Joseph Votel hat nach Angaben syrischer Rebellen das Bürgerkriegsland besucht. Der Befehlshaber der US-Streitkräfte im Nahen Osten versprach dabei, die USA würden künftige auch schwere Waffen an die Anti-Assad-Rebellen liefern.
25.02.2017
Labour-Chef Jeremy Corbyn will den Brexit dafür nutzen, das britische Wirtschaftssystem umzubauen.
Der britische Labour-Chef Jeremy Corbyn will den EU-Austritt Grossbritanniens nutzen, um die Verhältnisse in der Wirtschaft grundlegend zu verändern.
25.02.2017
Auf zum Mond: Die NASA prüft eine bemannte Umrundung des Erdtrabanten. (Archivbild)
Die NASA prüft nach einer Anweisung der neuen US-Regierung das Vorziehen des ersten bemannten Flugs der neuen "Orion"-Raumkapsel im Form einer Mond-Umrundung. Es handle sich zunächst nur um eine Studie.
25.02.2017
Vertreter der Volksgruppe der Pygmäen im Kongo: Ein Friedensvertrag im Land legt einen jahrzehntelangen Konflikt bei. (Archivbild)
Nach Jahrzehnten der Gewalt wollen die Volksgruppen der Pygmäen und der Bantu in der Demokratischen Republik Kongo ihren Konflikt beilegen. Vertreter beider Volksgruppen unterzeichneten am Freitag in Kalemie in der Provinz Tanganyika einen Friedensvertrag.
25.02.2017
Schwedens Premier Stefan Loefven will die Zahl der ausländischen Arbeitskräfte im Land beschränken. (Archivbild)
Schweden will die Zahl von Arbeitskräften aus dem Ausland einschränken. Einfache Jobs sollen vorrangig an Arbeitslose und bereits im Land lebende Flüchtlinge vergeben werden.
25.02.2017
"Sehr eng zusammengearbeitet": Der britische UNO-Botschafter Peter Wilson über den jüngsten Resolutionsentwurf zu Syrien. (Archivbild)
Der UNO-Sicherheitsrat hat sich erneut uneins gezeigt im Hinblick auf Sanktionen gegen das syrische Regime wegen dessen Chemiewaffeneinsätzen. Die USA, Frankreich und Grossbritannien kündigten am Freitag (Ortszeit) in New York eine entsprechende Resolution an.
25.02.2017
Die Ermittlungen gegen ihn könnten François Fillon seine Chancen auf das Präsidentenamt kosten.
Der konservative französische Präsidentschaftskandidat François Fillon wird die Vorwürfe um die Scheinbeschäftigung seiner Frau für ihn im Parlament nicht mehr los. Jetzt übernehmen drei Untersuchungsrichter den Fall - mitten im Wahlkampf.
24.02.2017
Dutzende Angestellte eines Spitals in Neapel haben jahrelang systematisch blau gemacht. (Symbolbild)
Jahrelang haben fast einhundert Angestellte eines Spitals in Neapel systematisch blau gemacht. In zweijährigen Ermittlungen und mithilfe von versteckten Kameras kam die italienische Polizei einem ausgeklügelten System in der Klinik "Loreto Mare" auf die Spur.
24.02.2017
Der Chef von Syriens Regierungsdelegation, Baschar al-Dschafari, spricht am Freitag in Genf im Freien zu den Medien.
Die Genfer Syrien-Verhandlungen sind am zweiten Tag mit einem Tauziehen um das weitere Prozedere nur schleppend in Gang gekommen.
24.02.2017
Bild der Zerstörung nach dem Anschlag am Freitag in Susian.
Einen Tag nach der Einnahme der nordsyrischen Stadt Al-Bab durch protürkische Rebellen sind bei zwei Selbstmordattentaten mehr als 50 Menschen getötet worden.
24.02.2017
Bewohner eines Vororts von Mossul flüchten vor den Kämpfen zwischen der Armee und dem IS: Die Schlacht um die vollständige Eroberung der letzten IS-Hochburg im Irak hat begonnen.
Die irakischen Truppen sind nach eigenen Angaben erstmals seit dem Beginn ihrer Offensive auf Mossul in den Westteil der belagerten Grossstadt eingerückt.
24.02.2017
Ukip-Chef Nuttall hoffte auf einen Sieg in Stoke-on-Trent und somit auf ein zweites Mandat für seine Partei im britischen Unterhaus. Doch Nuttall unterlag dem Labour-Kandidaten.
Die Hoffnungen der rechtspopulistischen EU-kritischen Ukip-Partei bei einer Nachwahl in Grossbritannien auf einen Sitz im Unterhaus haben sich nicht erfüllt. Ukip-Chef Paul Nuttall unterlag in Stoke-on-Trent gegen den Labour-Kandidaten Gareth Snell.
24.02.2017
Japans Ministerpräsident Shinzo Abe und seine Frau Akie Abe sind wegen einer umstrittenen Schule in die Schlagzeilen gekommen. (Archivbild)
Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe sieht sich im Zusammenhang mit einem ultra-nationalistischen Schulbetreiber scharfer Kritik ausgesetzt. Hintergrund ist der Verkauf eines staatlichen Grundstücks unter Wert an den Betreiber Moritomo Gakuen.
24.02.2017
Hochrangiges Treffen in Mexiko: Präsident Enrique Peña Nieto empfängt US-Aussenminister Rex Tillerson und den Minister für Innere Sicherheit John Kelly (rechts).
Versöhnliche Töne in turbulenten Zeiten: Nach einem wochenlangen Schlagabtausch zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko haben beide Seiten ihre Gesprächsbereitschaft bekräftigt.
24.02.2017
Donald Trumps Chefstratege Stephen Bannon während seiner Rede vor konservativen Aktivisten.
US-Präsident Donald Trumps Chefstratege Stephen Bannon sieht im radikalen Rückbau des Staates eines der obersten Ziele der US-Regierung. Die beiden anderen Prioritäten seien der Komplex Einwanderung und nationale Sicherheit sowie der Bereich Handel.
24.02.2017
Nach heftiger Kritik am Staatschef verhaftet: Der philippinischen Senatorin Leila de Lima wird Drogenhandel vorgeworfen.
Die philippinische Senatorin und erklärte Duterte-Gegnerin Leila de Lima ist am Freitag verhaftet worden. Die 57-Jährige wurde nach einer Nachtwache im Senat in Manila festgenommen, wie Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP berichteten.
24.02.2017
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker plädiert für ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten. (Archivbild)
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich dafür ausgesprochen, in der Gemeinschaft verschiedene Stufen der Integration zuzulassen. Mitgliedsstaaten sollten ihre Integration vertiefen könnten, ohne dass dem die gesamte EU folgen müsse.
24.02.2017
Baschar al-Dschaafari (2. von links), der Vertreter der syrischen Regierung, trifft am UNO-Sitz in Genf ein.
Zum Auftakt der Syrien-Verhandlungen in Genf sind Regierung und Opposition seit drei Jahren wieder in einem Raum zusammengetroffen. Bei der offiziellen Eröffnung der Gespräche sassen sie sich am Donnerstagabend Auge in Auge gegenüber, aber ohne direkten Kontakt.
23.02.2017
Will Emmanuel Macron (rechts) den Weg in den Elysée-Palast ebnen: François Bayrou mit seiner Mitte-Bewegung MoDem (Mouvement démocrate).
Bei einem Treffen am Donnerstagabend in Paris haben der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron und der Zentrumspolitiker François Bayrou ihr Bündnis für die Präsidentschaftswahl besiegelt.
23.02.2017
Der irische Regierungschef Enda Kenny (links) mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel.
Nach dem Brexit wird es laut dem irischen Regierungschef Enda Kenny "keine harte Grenze" zwischen Irland und dem zu Grossbritannien gehörenden Nordirland geben. Dublin und London hätten vereinbart, dass es kein Zurück zu Zollkontrollen und Grenzposten geben werde.
23.02.2017
Zutritt verweigert: Protestierende haben in Paris die Eingänge zu mehreren Schulen verbarrikadiert.
Aus Protest gegen Polizeigewalt haben Schüler Gymnasien in Paris blockiert. Am späten Donnerstagvormittag waren 28 Schulen vollständig oder teilweise blockiert, wie ein Sprecher des Rektorats sagte.
23.02.2017
Drei syrische Rebellengruppen haben die Rückeroberung der Stadt Al-Bab im Norden Syriens von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gemeldet. Sie wurden dabei von türkischen Truppen unterstützt. (Archivbild)
Drei syrische Rebellengruppen haben die Rückeroberung der Stadt Al-Bab im Norden Syriens von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gemeldet.
23.02.2017
Lassen sich die Laune durch Sturmwarnungen nicht verderben: Kostümierte am Karneval in Düsseldorf.
Trotz Regen und Sturmwarnung haben in Deutschland viele tausend Menschen Strassenkarneval gefeiert. In Köln etwa schunkelten und sangen die Jecken auf dem Heumarkt in der Altstadt.
23.02.2017
Iñaki Urdangarín, der Mann der spanischen Infantin Cristina, darf auch ohne Kautionszahlung bis zu einem endgültigen Urteil im Korruptionsverfahren auf freiem Fuss bleiben. (Archiv)
Der wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder verurteilte Ehemann der spanischen Infantin Cristina bleibt bis zu einem endgültigen Urteil auf freiem Fuss. Anders als von der Staatsanwaltschaft zuvor verlangt, muss Iñaki Urdangarín keine Kaution zahlen.
23.02.2017
Besonders ältere Menschen leiden laut der Weltgesundheitsorganisation unter Depressionen. (Symbolbild)
Depressionen sind in vielen Ländern noch ein Tabu-Thema, auch wenn mehr als 300 Millionen Menschen weltweit betroffen sind. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kämpft jetzt mit einer Kampagne "Lass uns reden" gegen das Stigma.
23.02.2017
Pakistanische Sicherheitskräfte am Ort der Explosion in einem schicken Stadtteil der ostpakistanischen Stadt Lahore.
Bei der Explosion einer Bombe in der ostpakistanischen Grossstadt Lahore sind nach offiziellen Angaben acht Menschen ums Leben gekommen. Es gab zudem mehr als ein Dutzend Verletzte, wie der Justizminister der Provinz Punjab, Rana Sanaullah, mitteilte.
23.02.2017
Nach fast einem Jahr ist das Protestlager gegen den Bau einer umstrittenen Ölpipeline im Norden der USA geräumt worden. Die Demonstranten verliessen singend und trommelnd das Protestlager auf der vorgesehenen Pipeline-Route. Dabei setzten sie auch einige ihrer Zelte und Hütten in Brand.
Nach fast einem Jahr ist das Protestlager gegen den Bau einer umstrittenen Ölpipeline im Norden der USA geräumt worden. Die meisten Demonstranten verliessen das Protestcamp gegen die Dakota-Access-Pipeline im Bundesstaat North Dakota am Mittwoch freiwillig.
23.02.2017
Sparen bei den Kostümen: Ein Blick in ein Atelier einer Samba-Schule in Rio.
Sorgen um die Sicherheit und fehlendes Geld haben in Brasilien zu Absage des Karnevals in mindestens 37 Städten geführt. Laut der Zeitung "Folha de S. Paulo" wurden in 13 Bundesstaaten Dutzende der traditionellen Veranstaltungen und Samba-Umzüge abgesagt.
23.02.2017
Touristen-Hochburg Bali: Auf der indonesischen Insel lanciert die UNO eine Kampagne gegen die Verschmutzung der Meere. (Archivbild)
Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNO) hat auf der indonesischen Insel Bali ein neues Programm zur weltweiten Vermeidung von Plastikmüll vorgestellt. Unter dem Namen "Kampagne für saubere Meere" sollen Regierungen weltweit stärker gegen Plastikmüll kämpfen.
23.02.2017
US-Präsident Donald Trump schränkt die Toiletten-Wahlfreiheit für Transgender-Menschen wieder ein. (Symbolbild)
Die US-Regierung von Präsident Donald Trump hat am Mittwoch die Freizügigkeit für Transgender-Menschen rückgängig gemacht. Die Regelung Barack Obamas hatte es ihnen freigestellt, welche Toiletten und Umkleideräumen sie etwa in Schulen und Universitäten benutzen.
23.02.2017
Der mexikanische Aussenminister Luis Videgaray (rechts) begrüsst seinen US-Amtskollegen Rex Tillerson (Mitte) und den US-Minister für Innere Sicherheit John Kelly.
Der mexikanische Aussenminister Luis Videgaray hat das Treffen mit seinem US-Amtskollegen Rex Tillerson vorsichtig positiv bewertet. "Wir haben Schritte in die richtige Richtung unternommen", sagte er. "Der beste Weg, um unsere Differenzen beizulegen, ist der Dialog."
23.02.2017
Irakische Soldaten bereiten sich auf den Sturm auf den Mossuler Flughafen vor. Der Flughafen wurde laut Medienberichten nun eingenommen.
Die irakischen Streitkräfte haben nach Angaben des staatlichen Fernsehens den strategisch wichtigen Flughafen der IS-Hochburg Mossul eingenommen. Das etwa drei Kilometer lange Gelände sei komplett aus der Hand der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) befreit worden.
23.02.2017
Fitness-Bänder-Verkauf beschert der US-Firma Fitbit rote Zahlen. (Archivbild)
Der Fitness-Spezialist Fitbit hat in einem unerwartet schwachen Weihnachtsgeschäft einen hohen Verlust eingefahren. Die vor allem für ihre Fitness-Bänder bekannte Firma verbuchte rote Zahlen von 125,7 Millionen Dollar.
22.02.2017
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Top